Polizei, Kriminalität

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein / BPOLI-WEIL: Gemeinsamer ...

08.08.2018 - 14:06:54

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein / BPOLI-WEIL: Gemeinsamer .... BPOLI-WEIL: Gemeinsamer Fahndungseinsatz von Bundespolizei und Zoll

Freiburg / Breisach / Neuenburg / Lörrach / Bad Säckingen - Mit dem Ziel der Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität, der unerlaubten Einreise sowie des Schmuggels führten die Bundespolizei und der Zoll am 7. August eine gemeinsame Fahndungsaktion im grenznahen Raum zu Frankreich und zur Schweiz durch. Auch ein Hubschrauber der Bundespolizei kam dabei zum Einsatz.

Die Kontrollen fanden bis zum späten Abend statt und erfolgten an verschiedenen Örtlichkeiten in den Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald, Lörrach und Waldshut. Die Einsatzteams, die mit einem Hubschrauber der Bundespolizei zwischen den Kontrollpunkten transportiert wurden, überprüften knapp 100 Personen und 70 Fahrzeuge und konnten dabei über 20 Feststellungen tätigen.

Neben zwei Zuwiderhandlungen gegen das Freizügigkeitsgesetz wurden auch mehrere verkehrs- und zollrechtliche Verstöße, darunter ein Verdachtsfall der unerlaubten Arbeitsaufnahme, ermittelt. Bei der Überprüfung eines 30-jährigen rumänischen Fahrzeugführers auf der B 31 bei Breisach wurde ein Atemalkoholwert von über 1,8 Promille gemessen. Er musste sein Auto stehen lassen und auf ihn kommt nun ein Strafverfahren zu.

Weiterhin wurden an verschiedenen Örtlichkeiten zwei Urkundenfälschungen, vier Fahndungsnotierungen sowie drei Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz festgestellt.

Gleich mehrere gefährliche Gegenstände stellten die Beamten bei einem 18-jährigen Deutschen sicher, der gegen 19 Uhr in Lörrach-Tumringen kontrolliert wurde. Neben einem verbotenen Springmesser, welches der 18-Jährige in seiner Hosentasche transportierte, kamen im Fahrzeug eine Softairwaffe und ein Teleskopschlagstock zum Vorschein. Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstößen gegen das Waffengesetz wurden eingeleitet.

OTS: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/116094 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_116094.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein Carolin Dittrich Telefon: +49 7628 8059-104 E-Mail: bpoli.weil.oea@polizei.bund.de http://www.polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London. Der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Die Spur führt nach Mittelengland. Doch vieles ist noch unklar. Ein Auto rast in die Absperrungen am Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 20:24) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terror-Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 16:26) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Eine Schwerverletzte bei mutmaßlichem Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 14:24) weiterlesen...

London - Mutmaßliche Auto-Attacke: Ermittlung wegen Terrorverdachts. Der Fahrer wird festgenommen. Die Anzeichen auf einen Terroranschlag verdichten sich. Mindestens zwei Menschen werden verletzt, als ein Auto in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament kracht. (Politik, 14.08.2018 - 11:46) weiterlesen...

Polizei ermittelt gegen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags Die Polizei in Frankfurt/Main ermittelt gegen einen am Freitagmorgen festgenommenen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. (Polizeimeldungen, 10.08.2018 - 17:00) weiterlesen...