Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein / BPOLI-WEIL: Einreise mit ...

02.01.2020 - 14:56:44

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein / BPOLI-WEIL: Einreise mit .... BPOLI-WEIL: Einreise mit falschen Papieren durch die Bundespolizei aufgedeckt

Lörrach - In der Neujahrsnacht versuchte ein 24-jähriger Mann aus Eritrea, mit totalgefälschten Ausweispapieren in das Bundesgebiet einzureisen. Der Mann, der sich auf der Busfahrt von Mailand nach Mannheim befand, wurde am Zentralen Omnibus Bahnhof in Lörrach, durch die Bundespolizei kontrolliert. Bei der Überprüfung des vorgelegten Reisepasses und des italienischen Aufenthaltstitels, stellten die Beamten fest, dass beide Dokumente totalgefälscht waren. Da eine Verständigung mit dem eritreischen Staatsangehörigen nur in seiner Muttersprache Tigrinja möglich war, wurde ein Dolmetscher hinzugezogen. Der Mann brachte gegenüber den Beamten ein Schutzersuchen vor und wurde nach Abschluss der Maßnahmen an die Landeserstaufnahmestelle in Karlsruhe weitergeleitet. Wegen Urkundenfälschung und der unerlaubten Einreise ins Bundesgebiet, wurde gegen den Mann ein Strafverfahren durch die Bundespolizei eingeleitet. Die falschen Dokumente wurden sichergestellt und dienen als Beweismittel.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein Friedrich Blaschke Telefon: + 49 7628 / 8059 - 102 E-Mail: Friedrich.Blaschke@polizei.bund.de http://www.polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116094/4482082 Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

@ presseportal.de