Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Bundespolizeiinspektion Trier / BKörperverletzung am ...

12.02.2020 - 15:36:51

Bundespolizeiinspektion Trier / BKörperverletzung am .... BKörperverletzung am Hauptbahnhof Koblenz - Bundespolizei sucht Zeugen

Koblenz - Opfer einer mutmaßlich begangenen Körperverletzung wurde am 11. Februar 2020, gegen 10:10 Uhr ein 35-jähriger Afghane am Nordausgang des Hauptbahnhofs Koblenz.

Ein bisher unbekannter Mann fragte den Geschädigten nach Geld. Als dieser verneinte, versetzte ihm der Tatverdächtige einen Kopfstoß, wodurch das Opfer eine blutende Platzwunde unterhalb des rechten Auges erlitt und ärztlich versorgt werden musste. Im Anschluss flüchtete der Angreifer in Richtung Löhrstraße.

Der Vorfall wurde offensichtlich von mehreren Bahnreisenden wahrgenommen.

Personenbeschreibung des Tatverdächtigen: Ca. 180 cm, blonde Haare, junges Aussehen

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu dem Täter oder dem Vorfall machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Trier unter 0651 - 43678-0 oder der kostenfreien Service-Nummer 0800 - 6 888 000 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier Stefan Döhn Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0651 - 43678-1009 Mobil: 0176 - 78103841 E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70138/4518582 Bundespolizeiinspektion Trier

@ presseportal.de