Polizei, Bundespolizeiinspektion Stralsund

Bundespolizeiinspektion Stralsund / BAlkohol und Drogen - Mann ...

03.12.2018 - 14:56:59

Bundespolizeiinspektion Stralsund / BAlkohol und Drogen - Mann .... BAlkohol und Drogen - Mann bespuckt, beleidigt und verletzt Beamte auf dem Bahnhof Stralsund

Stralsund - Ein 20-Jähriger versuchte am Freitagabend (30.11.2018) auf dem Bahnhof Stralsund Bundespolizisten zu bespucken.

Den Beamten fiel der Mann bereits durch sein alkoholisiertes und aggressives Verhalten auf. Während der Kontrolle mussten die Beamten eine weitere Streife hinzuziehen, da er erheblichen Widerstand leistete, die Beamten beleidigte und bespuckte. Bei der anschließenden Gewahrsamnahme wurde der Heranwachsende durch die Beamten zu Boden gebracht und gefesselt. Hierbei trat er um sich und spuckte erneut die Beamten an. Diese blieben unverletzt.

Auf der Dienstelle fanden die Beamten bei der Durchsuchung eine Tüte mit Cannabisresten. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,07 Promille. Die Betäubungsmittel und der Alkohol wirkten auf den Mann so stark, dass er bis in den Morgenstunden (Samstagfrüh) in der Ausnüchterung bei der Bundespolizei verblieb.

Der Greifswalder muss sich nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Körperverletzung und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

OTS: Bundespolizeiinspektion Stralsund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70258 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70258.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stralsund Bearbeiterin Öffentlichkeitsarbeit Uta Bluhm Telefon: 03831 28432 - 106 Fax: 03831 3068918 E-Mail: uta.bluhm@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord- und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.

Dazu sind ihr als operative Dienststellen die Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente "Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee (Schengen-Außengrenze) zu überwachen.

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca. 2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte, Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte. Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere: - der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes, - die bahnpolizeilichen Aufgaben - die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter www.bundespolizei.de.

@ presseportal.de