Obs, Polizei

Bundespolizeiinspektion Pasewalk / BMit Haftbefehl gesuchter ...

24.05.2017 - 00:11:31

Bundespolizeiinspektion Pasewalk / BMit Haftbefehl gesuchter .... BMit Haftbefehl gesuchter Mann flieht vor der Bundespolizei und rammt Bundespolizeifahrzeug/Zwei in Berlin gestohlene Fahrzeuge auf der BAB 11 sichergestellt

Pasewalk/ Pomellen - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes der Bundespolizeiinspektion Pasewalk zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität wurde heute gegen 07:10 Uhr auf der BAB 11 ein Mercedes Benz mit französischen Kennzeichen kontrolliert. Nachdem der deutsche Fahrer den Einsatzkräften seinen Personalausweis ausgehändigt hatte, beschleunigte er plötzlich das Fahrzeug und fuhr mit hoher Geschwindigkeit über einen angrenzenden Feldweg in Richtung Rosow. Ein Fahrzeug der Bundespolizei nahm sofort die Verfolgung auf. In Rosow wartete bereits eine weitere Bundespolizeistreife auf das flüchtige Fahrzeug. Dieses wollte sich jedoch weiter der Kontrolle entziehen und rammte das Bundespolizeifahrzeug. Die Beamten blieben unverletzt. Es gelang Ihnen, den 34-jährigen Fahrer zu stellen und vorläufig festzunehmen. Hier leistete der Mann Widerstand. Der Grund seiner Flucht war dann schnell klar. Gegen den in Hambrücken wohnenden Mann bestand ein Strafvollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Mainz. Demnach hatte er wegen eines Urkundendelikts eine Geldstrafe von 2.800 Euro zu zahlen. Diese Geldsumme konnte er nicht aufbringen. Er wurde noch am Nachmittag in die Justizvollzugsanstalt Neubrandenburg gebracht, wo er jetzt eine Ersatzfreiheitsstrafe von 140 Tagen verbüßen muss.

Darüber hinaus war der Mercedes Benz bereits seit 2013 stillgelegt. Die Kennzeichentafeln gehörten zu einem in Frankreich bereits abgemeldeten Fahrzeug. Der Mann war zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, der Sachbeschädigung, des Kennzeichenmissbrauchs, des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Nur 20 Minuten später, gegen 07:30 Uhr, erfolgte die vorläufige Festnahme eines 21-jährigen polnischen Staatsangehörigen. Der Mann war auf der BAB 11 mit einem bereits im April 2017 in Berlin entwendeten VW T5 im Wert von ca. 10.000 Euro in Richtung Polen unterwegs, als er kontrolliert wurde. Im Fahrzeuginnenraum stellten die Einsatzkräfte ein unter Planen verstecktes Motorrad der Marke BMW fest. Eine Rücksprache mit dem Halter des Motorrades ergab, dass dieser den Diebstahl des Fahrzeuges im Wert von ca. 13.000 Euro noch nicht bemerkt hatte. Die beiden Fahrzeuge wurden sichergestellt. Der in Stettin wohnhafte Mann wird sich jetzt wegen des Verdachts der Hehlerei strafrechtlich verantworten müssen.

OTS: Bundespolizeiinspektion Pasewalk newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70259 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70259.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Pasewalk Manina Puck Telefon: 03973/2047-103 o. Mobil 0172-5110961 Fax: 03973/2047-118 E-Mail: manina.puck@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord- und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.

Dazu sind ihr als operative Dienststellen die Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente "Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee (Schengen-Außengrenze) zu überwachen.

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca. 2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte, Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte. Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere: - der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes, - die bahnpolizeilichen Aufgaben - die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter www.bundespolizei.de.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!