Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Bundespolizeiinspektion Magdeburg / BPOLI MD: Vergessene Koffer führen ...

22.05.2020 - 14:16:42

Bundespolizeiinspektion Magdeburg / BPOLI MD: Vergessene Koffer führen .... BPOLI MD: Vergessene Koffer führen auf dem Hauptbahnhof Magdeburg zum Einsatz von Spezialkräften der Bundespolizei

Magdeburg - Am heutigen Morgen, den 22. Mai 2020, gegen 07:25 Uhr bemerkten Bundespolizisten auf dem Hauptbahnhof in Magdeburg drei herrenlose Gepäckstücke auf dem Bahnsteig 5. Es handelte sich um einen Reiserucksack, einen Reisekoffer und eine Reisetasche. Sämtliche Maßnahmen, wie das Ausrufen des Besitzers über die Lautsprecher des Bahnhofes noch gezielte Nachfragen blieben ohne Erfolg. Daraufhin wurden um 07:52 Uhr die Bahngleise 3- 6 für den Zug- und Personenverkehr gesperrt. Die angeforderten Entschärfungskräfte der Bundespolizei konnten nach dem Röntgen des Gepäcks Entwarnung geben. Kurz danach meldete sich ein 47-jähriger Rumäne und gab an, dass ihm das Gepäck gehöre. Eine Nachschau darin bestätigte die Aussage. Die Gleise/Bahnsteige wurden um 10:29 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. Es kam lediglich bei zwei Zügen zu Verspätungen von 14 Minuten. Da es immer wieder zu derartig gelagerten Sachverhalten kommt, appelliert die Bundespolizei erneut an alle Fahrgäste, das eigene Reisegepäck immer im Blick zu behalten, bei sich zu führen und ganz besonders darauf zu achten. Neben einem möglichen Gepäckdiebstahl kann es sonst auch zu einem großen Polizeieinsatz mit erheblichen Auswirkungen unter finanzieller Regressnahme des Verursachers kommen. Letzteres wird im Fall des 47-Jährigen nun geprüft.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg Telefon: +49 (0) 391 56549-504 Mobil: +49 (0) 152 / 04617860 E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_pir

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/74168/4603557 Bundespolizeiinspektion Magdeburg

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

DOSB-Präsident - Hörmann: «Augenmaß» von Verbänden bei Rassismus-Protesten Berlin - DOSB-Präsident Alfons Hörmann hat Sportler in ihren Bekundungen gegen Rassismus unterstützt und fordert «Augenmaß» von Verbänden in der Bewertung von Protesten. (Polizeimeldungen, 02.06.2020 - 08:56) weiterlesen...

Bundesliga - Proteste für Floyd: FIFA will «gesunden Menschenverstand» Zürich - Solidaritätsgesten von Fußballern in Zusammenhang mit dem Tod des schwarzen US-Amerikaners George Floyd sollen nach dem Wunsch der FIFA ungestraft bleiben. (Polizeimeldungen, 02.06.2020 - 07:18) weiterlesen...

«Geistesgestörter Idiot» - Proteste in den USA: NBA-Coach Popovich kritisiert Trump San Antonio - Der NBA-Coach und Trainer der US-Olympiaauswahl, Gregg Popovich, hat US-Präsident Donald Trump für sein Verhalten in den Tagen des Protests scharf kritisiert und beleidigt. (Polizeimeldungen, 02.06.2020 - 05:38) weiterlesen...

Solidaritätsbekundung - «Justice for George»: Proteste bringen DFB in ein Dilemma. Die Welle erreicht auch die Fußball-Bundesliga. Spieler machen ihre Haltung deutlich. Das Narrativ des unpolitischen Sports ist längst dahin. Weltweit protestieren Sportler nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA gegen Rassismus und Polizeigewalt. (Polizeimeldungen, 01.06.2020 - 15:42) weiterlesen...

Tod von George Floyd - Deutsche NBA-Basketballer empört nach Polizeigewalt Dallas - Der gewaltsame Tod von George Floyd und die große Protestwelle gegen Polizeigewalt und Rassismus in den USA bewegen auch die deutschen Basketballer in der Eliteliga NBA. (Polizeimeldungen, 01.06.2020 - 11:56) weiterlesen...

Tod von George Floyd - Michael Jordan «einfach wütend» über Ereignisse in den USA Charlotte - Nach Tagen voller Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt in den USA hat sich auch der für gewöhnlich unpolitische Ex-Basketballer Michael Jordan zu Wort gemeldet. (Polizeimeldungen, 01.06.2020 - 07:30) weiterlesen...