Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Bundespolizeiinspektion Magdeburg / BPOLI MD: 16-J?hriger leistet ...

08.01.2021 - 14:02:54

Bundespolizeiinspektion Magdeburg / BPOLI MD: 16-J?hriger leistet .... BPOLI MD: 16-J?hriger leistet Widerstand und entglast Wartebereich auf dem Bahnhof Zeitz

Zeitz - Am 7. Januar 2021, gegen 00:10 Uhr kontrollierten Bundespolizisten auf dem Bahnhof in Zeitz einen 17-J?hrigen. Bei dem Abgleich seiner Personalien im polizeilichen Informationssystem stellte sich heraus, dass der Teenager vom Polizeirevier in Leipzig als vermisst gemeldet wurde. Bei der Kontrolle mischte sich sein 16-j?hriger Kumpel ein. Er lief ?ber die Bahngleise von einem Bahnsteig zum n?chsten und st?rte die polizeilichen Ma?nahmen. Zudem beleidigten er und sein 17-j?hriger Freund die eingesetzten Beamten mit ehrverletzenden Worten. Nachdem dem 17-J?hrigen er?ffnet wurde, dass er aufgrund der Vermisstenmeldung in das Dienstfahrzeug und anschlie?end an seinen Wohnort gebracht werde, leistete dieser Widerstand bei der Verbringung, so dass er gefesselt werden musste. Nun griff sein Freund wieder ein, st?rte aktiv die polizeilichen Ma?nahmen, so dass auch er nach einem Handgemenge, bei dem er erheblichen Widerstand leistete, gefesselt wurde. Wenig sp?ter ?u?erte der 17-j?hrige Deutsche, dass sein Freund f?r die entglaste Seite eines auf dem Bahnhof Zeitz befindlichen Wartemoduls verantwortlich sei. Er soll Schottersteine aus dem Gleisbereich gegen die Glasscheibe geworfen haben, bis diese zerbrach. Das wird ihm neben der Strafanzeige wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung eine Anzeige wegen Sachbesch?digung einbringen. Ebenso wird der Deutsche f?r das ?berschreiten und den Aufenthalt in den Gleisen angezeigt. Der Vermisste wurde zu seinem Wohnort gebracht. Auch er wird sich wegen Beleidigung und wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verantworten m?ssen.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg Telefon: +49 (0) 391-56549-505 Mobil: +49 (0) 152 / 04617860 E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_pir

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/74168/4807230 Bundespolizeiinspektion Magdeburg

@ presseportal.de