Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf / BPOLI LUD: 31 ausl?nderrechtliche ...

06.04.2021 - 15:32:15

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf / BPOLI LUD: 31 ausl?nderrechtliche .... BPOLI LUD: 31 ausl?nderrechtliche Anzeigen zwischen Gr?ndonnerstag und Ostermontag

G?rlitz, Bad Muskau, BAB 4 - 31 Mal griffen Bundespolizisten der Inspektion Ludwigsdorf zwischen Gr?ndonnerstag und Ostermontag zum Papier, erstatteten in diesem Zusammenhang Anzeige wegen des Versto?es gegen das Aufenthaltsgesetz.

Bei den angezeigten Ausl?ndern handelt es sich um einen Wei?russen (38), drei Moldauerinnen (21, 28, 36) und drei Moldauer (22, 35, 42), zwei Jugendliche und einen Mann aus Afghanistan (17, 17, 27) sowie um 21 Ukrainerinnen bzw. Ukrainer im Alter von 19 bis 56 Jahren.

Oft f?hrte die unerlaubte Erwerbst?tigkeit im Bundesgebiet zum Erl?schen des Reiserechtes - entweder, weil die oder der Betroffene bereits ohne Genehmigung in Deutschland gearbeitet hatte oder weil die Aufnahme einer solchen T?tigkeit fest geplant war. Zum Teil waren es aber auch fehlende oder abgelaufene Visa, die der Anzeige zugrunde lagen.

Neben den ausl?nderrechtlichen Verst??en wird au?erdem nun gegen drei M?nner aus der Ukraine wegen des Verdachts des Einschleusens und gegen eine Ukrainerin wegen des Verdachts der Urkundenf?lschung ermittelt. Die Frau f?hrte eine gef?lschte slowakische ID-Karte mit. Stichwort Urkundenf?lschung: vier Ukrainer waren mit gef?lschten Covid-19-Testergebnissen ertappt worden, insofern wird auch gegen sie wegen Urkundenf?lschung ermittelt.

W?hrend der ?berwiegende Teil der Drittstaatsangeh?rigen entlang der Autobahn zwischen den s?dlichen und n?rdlichen Anschlussstellen Kodersdorf und den Autobahnrastpl?tzen An der Nei?e S?d bzw. Nord angetroffen wurde, lag der Aufgriffsort in einem Fall in Bad Muskau und schlie?lich in einem anderen Fall auch in G?rlitz.

Zu dem Aufgriffsfall in G?rlitz sucht die Dienststelle nach Hinweisen aus der Bev?lkerung. Am Karfreitag gegen 02.55 Uhr waren die Uniformierten auf drei Unbekannte aufmerksam geworden, als diese pl?tzlich vor dem Haupteingang des Bahnhofes der Nei?estadt standen. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei den m?nnlichen Personen um die bereits erw?hnten Jugendlichen und einen Erwachsenen aus Afghanistan. F?r die Ermittlungen ist bedeutsam, wie das Trio bis zum Bahnhofsvorplatz gelangte. Entsprechende Informationen sind bitte unter der Rufnummer

03581 - 3626 - 0

an die Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf zu richten.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf Pressesprecher Michael Engler Telefon: 0 35 81 - 3 62 6 61 10 E-Mail: bpoli.ludwigsdorf.presse@polizei.bund.de www.bundespolizei.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/74160/4882154 Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf

@ presseportal.de