Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Bundespolizeiinspektion Konstanz / BPOLI-KN: Mann reist mit zwei ...

04.10.2019 - 15:01:22

Bundespolizeiinspektion Konstanz / BPOLI-KN: Mann reist mit zwei .... BPOLI-KN: Mann reist mit zwei Identitäten: Festnahme im Fernreisebus

Konstanz/ Stuttgart/ Verden (Aller) - Gestern Mittag überprüften Bundespolizisten in Konstanz Reisende in einem Fernreisebus aus der Schweiz. Bei einer serbischen Staatsangehörigen wurde festgestellt, dass die Frau nach Dokumentenlage unerlaubt in das Bundesgebiet eingereist ist. Die 50-Jährige wurde zur Dienststelle der Bundespolizei in Konstanz gebracht. Der Begleiter der Frau, ein 49-jähriger Serbe, konnte die Fahrt im Fernreisebus Richtung Stuttgart zunächst fortsetzen.

Bei der Durchsuchung der Frau wurden dann Identitätspapiere ihres Begleiters aufgefunden, die ganz andere Personalien aufzeigten, als die bei der Kontrolle von ihm vorgelegten Dokumente. Unter den abweichenden Personendaten war der Mann mit einem Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Verden zur Festnahme ausgeschrieben. Hintergrund war hier eine rechtskräftige Verurteilung des Amtsgerichtes Osterholz-Scharmbeck aus dem Jahr 2017 wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Computerbetruges und Diebstahls. Der Mann hatte aus der Verurteilung zu drei Jahren Freiheitsstrafe noch 452 Tage Restfreiheitsstrafe fortzusetzen im Falle seiner Rückkehr nach Deutschland. Er war erst im März 2019 aus dem Gefängnis in sein Heimatland abgeschoben worden.

Mit Unterstützung der Bundespolizeiinspektion Stuttgart wurde sofort nach dem Reisebus gefahndet. Der Bus konnte schließlich im Großraum Stuttgart angehalten werden. Der serbische Staatsangehörige wurde festgenommen und mithin zur Verbüßung der Restfreiheitsstrafe in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Der Serbe hatte nach bisherigen Erkenntnissen in seinem Heimatland seinen Namen gewechselt.

Aufenthaltsbeendende Maßnahmen gegen seine Begleiterin wurden eingeleitet.

Werle

OTS: Bundespolizeiinspektion Konstanz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/116092 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_116092.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Konstanz Konrad-Zuse-Str. 6 78467 Konstanz Telefon: 07531 1288 - 104 (zentral: -0) Mobil: 0175 901 8776 Fax: 07531 1288 - 199 E-Mail: bpoli.konstanz.oea@polizei.bund.de E-Mail: bpoli.konstanz@polizei.bund.de

Internet: www.bundespolizei.de Internet: www.komm-zur-bundespolizei.de Facebook: www.facebook.com/BundespolizeiKarriere Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

@ presseportal.de