Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Bundespolizeiinspektion Kiel

Bundespolizeiinspektion Kiel / B41-J?hriger am Hauptbahnhof Kiel ...

27.05.2021 - 12:47:51

Bundespolizeiinspektion Kiel / B41-J?hriger am Hauptbahnhof Kiel .... B41-J?hriger am Hauptbahnhof Kiel mit verbotener Waffe, Drogen und gestohlenen Dokumenten unterwegs

Kiel - Gestern Abend, kurz nach 21 Uhr, kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen 41-j?hrigen Deutschen im Kieler Hauptbahnhof. Der Mann war aufgefallen, da er in seiner Hand eine Crackpfeife hielt und sich sofort entfernte, als die Streife auf ihn zuging. Da er sich nicht ausweisen wollte und keine Angaben zu seiner Person machen wollte, wurde er mit auf die Dienststelle genommen.

Bei der Durchsuchung seines Rucksacks wurden die Beamten dann f?ndig und konnten sich nun auch sein hektisches und unkooperatives Verhalten erkl?ren. Zum Vorschein kamen diverse Substanzen, die dem Anschein nach Bet?ubungsmittel waren, ein verbotenes Messer mit einer Klingenl?nge von 18cm sowie Ausweisdokumente einer anderen Person. Bei der ?berpr?fung der Dokumente stellte sich heraus, dass diese zur Fahndung und Eigentumssicherung ausgeschrieben waren. Bez?glich der Substanzen wurde eine Streife des Zolls hinzugezogen, die vor Ort eingehende Tests durchf?hrte. Dabei best?tigte sich der Verdacht. Bei den Stoffen handelt es sich um Marihuana, Kokain sowie Heroin.

In der Summe erh?lt der Deutsche Strafanzeigen wegen Unterschlagung sowie Verst??en gegen das Waffen- und Bet?ubungsmittelgesetz.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kiel PK Sven Kl?ckner Telefon: 0431/98071 - 119 Fax: 0431/98071 - 299 E-Mail: bpoli.kiel.c-oea@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbeh?rde ihre Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord- und Ostsee und anlassbezogen dar?ber hinaus wahr.

Dazu sind ihr als operative Dienststellen die Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalit?tsbek?mpfung Rostock und eine Mobile Kontroll- und ?berwachungseinheit unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in Holstein, Warnem?nde und Cuxhaven verf?gt sie als einzige Bundespolizeidirektion ?ber eine maritime Einsatzkomponente "Bundespolizei See", um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee (Schengen-Au?engrenze) zu ?berwachen.

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt besch?ftigt insgesamt ca. 2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte, Verwaltungsbeamte und Tarifbesch?ftigte. Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie umfangreiche und vielf?ltige Aufgaben wahr.

Dazu geh?ren insbesondere: - der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes, - die bahnpolizeilichen Aufgaben - die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter www.bundespolizei.de.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/70257/4925658 Bundespolizeiinspektion Kiel

@ presseportal.de