Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Bundespolizeiinspektion Hannover / BRettungseinsatz im ICE: ...

09.09.2020 - 16:37:21

Bundespolizeiinspektion Hannover / BRettungseinsatz im ICE: .... BRettungseinsatz im ICE: Volltrunkene Seniorinnen liegen im Gang

Hannover - Zu einem ungew?hnlichen Einsatz wurden Rettungssanit?ter und Bundespolizisten gestern Abend im Hauptbahnhof gerufen.

Die Zugbegleiter eines Intercity Express aus Berlin wollten zwei Frauen (72, 75) von der Weiterfahrt ausschlie?en. Die Damen hatten im Zug ordentlich einen zur Brust genommen und konnten das Gleichgewicht wohl nicht mehr halten. Schlie?lich lagen sie volltrunken im Gang und waren nicht mehr in der Lage, allein aufzustehen. Die eingesetzten Bundespolizisten waren behilflich und holten das Duo aus dem Zug.

Ein Alko-Test ergab bei der 72-J?hrigen aus M?nster einen beeindruckenden Wert von 4,21 Promille. Ihre Mitreisende aus G?tersloh brachte es auf beachtliche 3,02 Promille. Beide Damen waren v?llig derangiert und nicht mehr in der Lage, selbst?ndig zu gehen. Trotzdem verweigerten sie strikt die Mitnahme ins Krankenhaus. Sie wollten lieber nach Hause fahren.

Vorsorglich nahmen die Beamten die abgef?llten Damen zum Ausn?chtern in Schutzgewahrsam. Sechs Stunden sp?ter erwachten die Seniorinnen in je einer Zelle. Anschlie?end konnten sie wieder gehen.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Hannover Martin Ackert Telefon: 0511 123848-1030 o. Mobil 0162 4829764 E-Mail: martin.ackert@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/70388/4702137 Bundespolizeiinspektion Hannover

@ presseportal.de