Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Bundespolizeiinspektion Dresden / BPOLI DD: Versammlungslage am 13. ...

13.02.2021 - 20:42:18

Bundespolizeiinspektion Dresden / BPOLI DD: Versammlungslage am 13. .... BPOLI DD: Versammlungslage am 13. Januar 2021 in Dresden - Bilanz der Bundespolizei Dresden

Dresden - Anl?sslich angemeldeter Versammlungen im Stadtgebiet Dresden f?hrte die Bundespolizei Dresden mit starken Kr?ften einen Einsatz zur Gew?hrleistung der st?rungsfreien An- und Abreise von Versammlungsteilnehmern sowie zum Schutz unbeteiligter Reisender durch.

Dabei erfolgte sowohl die ?berwachung im Hauptbahnhof Dresden, als auch in Z?gen auf relevanten Schwerpunktstrecken (u.a. aus Richtung Leipzig, Chemnitz und G?rlitz).

Rund 500 Teilnehmer*innen folgten dem Aufruf des Anmelders Maik M?ller und nutzten zur Anreise das Verkehrsmittel Bahn.

Im Zusammenhang mit der Versammlungslage wurde eine Straftat durch die Kr?fte der Bundespolizei festgestellt. Hierbei handelte es sich um das Vorzeigen eines gef?lschten Attests zur Befreiung vom Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung, strafbar als "Gebrauch von unrichtigen Gesundheitszeugnissen".

Im Zuge der ?berwachung zur Einhaltung der Infektionsschutzma?nahmen belehrte die Bundespolizei 16 Personen. Alle Reisenden zeigten sich nach erfolgter Belehrung einsichtig.

Weiterhin wurden 50 Identit?tsfeststellungen durchgef?hrt und 194 Platzverweise ausgesprochen.

Der Polizeif?hrer der Bundespolizei, Polizeidirektor Rico Reuschel, res?miert den Einsatz:

"Wie bereits in den vorherigen Jahren, mobilisierten Gruppen verschiedener politischer Richtungen zur Teilnahme an Versammlungen und Kundgebungen des heutigen Tages.

Dank des konsequenten Handelns der Einsatzkr?fte mit Augenma?, ist es uns gelungen die st?rungsfreie Anreise zu den angemeldeten Versammlungen zu gew?hrleisten."

Insgesamt war die Bundespolizei mit knapp 400 Kr?ften aus vielen Teilen der Bundesrepublik Deutschland im Einsatz gewesen.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden Pressestelle Telefon: 0351 / 81502 - 2020 E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/74162/4837647 Bundespolizeiinspektion Dresden

@ presseportal.de