Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: ...

25.05.2021 - 15:17:21

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: .... BPOL NRW: Fahrkartenautomatenaufbruch im Zentrum Nord / Bundespolizei sucht Zeugen

M?nster - Unbekannte T?ter haben in der Nacht zum Freitag (21. Mai) versucht, einen Fahrausweisautomaten am Bahnsteig des Bahnhof M?nster-Zentrum Nord aufzubrechen. Es wurde versucht, die Vorderseite des Automaten aufzuhebeln, um an die innenliegenden Geldbeh?lter zu kommen. Trotz des Einsatzes von Werkzeugen und roher Gewalt hielt der Fahrkartenautomat dem Aufbruch stand. Es entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 bis 6.000 EURO. Bargeld wurde nicht erbeutet. In der Betriebszentrale der Westfalenbahn lief um 00:39 Uhr eine St?rungsmeldung auf. Dies d?rfte nach jetzigem Ermittlungsstand auch die Tatzeit sein.

Die Bundespolizei fragt:

Wer hat in der Nacht zum Freitag, 21. Mai im Zeitraum von 00:30 Uhr bis 01:00 Uhr Beobachtungen im Bereich des Bahnhof M?nster/Zentrum-Nord gemacht? Hinweise nimmt die kostenlose Hotline der Bundespolizei unter 0800 / 6 888 000 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Ende vergangenen Jahres hatte ein Gericht in Rheine drei M?nner zu teils empfindlichen Geld- und Freiheitsstrafen wegen Aufbr?chen von Fahrausweisautomaten verurteilt. Elf Aufbr?che wurden Ihnen durch Ermittlungen der Bundespolizei nachgewiesen. Der Schaden betrug rund 130.000 EURO.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion M?nster Pressestelle Markus Heuer Telefon: 0251 97437 - 1012 E-Mail: mailto:presse.ms@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: http://www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1 48143 M?nster

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4923855 Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

@ presseportal.de