Obs, Polizei

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Zwiebelgeruch sollte ...

19.12.2017 - 17:26:56

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Zwiebelgeruch sollte .... BPOL NRW: Zwiebelgeruch sollte Marihuana Geruch verdecken - Bundespolizei stellt Drogen im Wert von 10.000,- Euro im Dortmunder Hauptbahnhof sicher

Dortmund - Wuppertal - Da half auch eine zerschnittene Zwiebel in seinem Rucksack nichts mehr. Bundespolizisten fanden die 200 Gramm Kokain und 350 Gramm Marihuana trotzdem und nahmen den 15-jährigen Wuppertaler fest.

Einsatzkräfte der Bundespolizei überprüften den Jugendlichen gestern Abend (18. Dezember), gegen 18:00 Uhr im Dortmunder Hauptbahnhof.

Dabei wirkte der guineische Staatsangehörige äußerst nervös auf die Einsatzkräfte. Auf Grund fehlender Deutschkenntnisse konnte eine Konversation mit dem 15-Jährigen nicht stattfinden. Bei der Durchsicht seines mitgeführten Rucksack bekamen die Einsatzkräfte tränen in den Augen. In dem Rucksack "kullerten" lose Zwiebelstücke herum.

Warum stellte sich kurz darauf heraus. Neben dem Gemüse fanden die Bundespolizisten insgesamt 350 Gramm Marihuana und 200 Gramm Kokain in dem Rucksack. Der extreme Zwiebelgeruch sollte offensichtlich den Geruch des Marihuanas verdecken.

Der Asylbewerber wurde daraufhin festgenommen und in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Die Bundespolizei leitete gegen ihn ein Strafverfahren wegen unerlaubten Drogenbesitzes ein.

OTS: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70116 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70116.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall

Telefon: 0231 562247-132 Mobil: +49 (0)173 7150710 E-Mail: presse.do@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89 44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!