Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Zivilcourage gezeigt, ...

14.06.2019 - 13:41:59

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Zivilcourage gezeigt, .... BPOL NRW: Zivilcourage gezeigt, Zeugen trennen streitendes Paar bis zum Eintreffen der Bundespolizei

Essen - Eine Frau und ein Mann sind in den gestrigen Abendstunden (13. Juni) couragiert eingeschritten und haben ein streitendes Paar im Essener Hauptbahnhof gemeinsam mit Mitarbeitern der DB bis zum Eintreffen einer Streife der Bundespolizei getrennt.

Während einige wegschauten oder gespannt dem Geschehen zusahen, haben eine 24-jährige Frau und ein 26-jähriger Mann gestern hingegen Zivilcourage gezeigt und ein vermeintlich streitendes Pärchen im Essener Hauptbahnhof getrennt. Laut Zeugenaussagen habe sich ein 21-jähriger Mann aus Münster zunächst verbal mit seiner 20-jährigen Freundin, die in Begleitung ihres 2-jährigen Kindes war, gestritten. Im Verlaufe dieser Auseinandersetzung habe er dann der Frau mit der Hand ins Gesicht geschlagen. Daraufhin sei ein vor Ort befindlicher Mann sofort eingeschritten und habe sich zwischen die Streitenden gestellt, um Weiteres zu verhindern. Eine 24-Jährige holte unmittelbar Mitarbeiter der DB zur Hilfe. Als Bundespolizisten eintrafen, verhielt sich der 21-jährige irakische Staatsangehörige weiterhin aggressiv, unkooperativ und leistete Widerstand. Der Mann wurde daraufhin gefesselt und zur Wache der Bundespolizei verbracht.

Gegen ihn wurden Strafverfahren wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Die 20-jährige polnische Staatsangehörige wurde nach eigenen Angaben nicht verletzt. Dank des couragierten Einschreitens der Zeugen und des sofortigen Alarmierens von Sicherheitsmitarbeitern und der Bundespolizei, konnte die Auseinandersetzung unmittelbar eingedämmt und beendet werden. Die Bundespolizei bedankt sich ausdrücklich für das vorbildliche Verhalten.

OTS: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70116 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70116.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund Achim Berkenkötter

Telefon: 0231 562247 131 E-Mail: presse.do@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89 44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

@ presseportal.de