Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Wegen Trunkenheit im ...

07.01.2020 - 15:21:50

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Wegen Trunkenheit im .... BPOL NRW: Wegen Trunkenheit im Verkehr per Haftbefehl gesucht - Bundespolizei nimmt Person am Flughafen Köln/Bonn fest -

Köln/Bonn - Eine wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verurteilte Frau wurde gestern Mittag (6. Januar) am Flughafen Köln/Bonn durch Beamte der Bundespolizei festgenommen.

Die 54-jährige rumänische Staatsangehörige reiste aus Bristol (England) kommend in das Bundesgebiet ein, als sie den Beamten bei der grenzpolizeilichen Kontrolle ins Fahndungsnetz ging.

Da die Frau eine Geldstrafe in Höhe von 2400 Euro bislang nicht bezahlt hatte, schrieb sie die Staatsanwaltschaft Karlsruhe im vergangenen Jahr zur Festnahme aus.

Die Verurteilte konnte die Strafe auch auf der Dienststelle der Bundespolizei nicht begleichen. Sie wurde nach Abschluss erster strafprozessualer Maßnahmen dem polizeilichen Gewahrsamsdient der Kölner Polizei überstellt.

Ihr droht eine Ersatzfreiheitsstrafe von 54 Tagen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Flgh. Köln/Bonn Christian Große-Onnebrink

Telefon: 02203 / 9522 - 1400 E-Mail: presse.cgn@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

www.bundespolizei.de

Postfach 980125 51129 Köln

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4485604 Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

@ presseportal.de