Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Waffenverbotszone an ...

03.05.2021 - 15:22:25

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Waffenverbotszone an .... BPOL NRW: Waffenverbotszone an den Bahnh?fen K?ln Hbf, Siegburg/Bonn und Siegen, Bundespolizei erl?sst Allgemeinverf?gung f?r das kommende Wochenende (FOTO)

K?LN/SIEGEN/SIEGBURG - Mit Blick auf die konstant hohen Fallzahlen von Gewaltdelikten am Hauptbahnhof K?ln sowie an den Bahnh?fen Siegen und Siegburg/Bonn hat die Bundespolizeidirektion Sankt Augustin eine Waffenverbotszone zum Verbot des Mitf?hrens von gef?hrlichen Gegenst?nden f?r das Wochenende vom 07. bis zum 10. Mai 2021. Von Freitag ab 14:00 Uhr bis Montagmorgen 06:00 Uhr kontrollieren Bundespolizisten an den o.g. Bahnh?fen inklusive der Gleisanlagen verst?rkt das Verbot des Mitf?hrens von u.a. Feuerwaffen, Messern, Pfeffersprays und/oder Schlagst?cken. Bei Nichtbeachten der Allgemeinverf?gung kann ein Platzverweis ausgesprochen und/oder ein Zwangsgeld erhoben werden.

Allein im Zust?ndigkeitsbereich der Inspektion K?ln verzeichnete die Bundespolizei seit Oktober 2020 ?ber 120 Vorg?nge, die in Zusammenhang mit Waffen oder anderen gef?hrlichen Gegenst?nden standen. Hier nahmen unterschiedliche Messer (Einhand-, Butterfly, Cutter-, Klapp-, Brot-, Spring-, Kampf- oder K?chenmesser) den gr??ten Schwerpunkt ein. Besonders der Angriff mit Stichwaffen f?hrt oft zu schweren und mitunter t?dlichen Verletzungen. Die sogenannte Alltagsgewalt eskaliert h?ufig unkontrolliert durch Bet?ubungsmittel- und Alkoholeinfluss und kann dann zu schwerwiegenden Gefahren f?r die Gesundheit und/oder Leib und Leben f?hren. Das Sicherheitsgef?hl aller Bahnbenutzer/-innen wird hierdurch nachhaltig beeintr?chtigt, so dass die Einsatzkr?fte am kommenden Wochenende t?glich von jeweils 14:00 Uhr bis zum Folgetag 06:00 Uhr den Kontrolldruck erh?hen und die Einhaltung des Verbotes ?berwachen. Doch auch hier gibt es Ausnahmen: Neben bestimmten Berufsgruppen d?rfen Bahnreisende Waffen i.S.d. Waffengesetzes transportieren, wenn diese in einem geschlossenen, gesicherten Beh?ltnis transportiert werden und alle Bestimmungen des Waffengesetzes erf?llt sind.

Zur?ckliegende Pressemitteilungen verdeutlichen die Aktualit?t, auch in Zeiten, die durch die Coronaschutzverordnung eher durch Kontaktminimierungen gepr?gt sind:

18. Januar 2021 - Siegen https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4814595

19. Februar 2021 - Siegburg/Bonn https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4842852

05. M?rz 2021 - K?ln https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4855814

29. April 2021 - Bonn https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4902286

Auf der Internetseite der Bundespolizei (www.bundespolizei.de) sowie im Anhang dieser Pressemitteilung kann die Allgemeinverf?gung, vom 29. April 2021, in G?nze eingesehen und alle wichtigen Informationen entnommen werden. Selbstverst?ndlich wird diese in den kommenden Tagen auch in den betroffenen Bahnh?fen ausgeh?ngt und es erfolgen am Wochenende Durchsagen durch die Deutsche Bahn AG, um alle Reisende zu informieren.

Interessierte Medienvertreter wenden sich f?r weitere Fragen bitte an das Presseteam der Bundespolizeiinspektion K?ln.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion K?ln Christin Fu?winkel

Telefon: +49 (0) 221/16093-102 Mobil: +49 (0) 173 56 21 184 E-Mail: presse.k@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW Internet: www.bundespolizei.de

Marzellenstra?e 3-5 50667 K?ln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4905271 Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

@ presseportal.de