Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Streit unter Reisenden ...

08.02.2021 - 13:37:20

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Streit unter Reisenden .... BPOL NRW: Streit unter Reisenden endet in Widerstand gegen Bundespolizisten (FOTO)

K?ln - Freitagnacht (05. Februar) bemerkten Bundespolizisten in der E-Passage des K?lner Hauptbahnhofes eine verbale Unstimmigkeit zwischen zwei M?nnern. Ein 58-j?hriger Reisender beschwerte sich ?ber einen Mann, der die Mund- und Nasenbedeckung nicht korrekt trug, den Mindestabstand nicht einhalten und ihn bedr?ngen w?rde.

Als die Bundespolizisten diesen Mann aus Guinea (24) ansprachen, verhielt er sich sofort unkooperativ und versuchte sich aufgebracht aus der Kontrolle zu entfernen. Da er die Aufforderungen der Beamten ignorierte, hielten sie ihn am Arm fest und wollten die Kontrolle in den Dienstr?umen fortf?hren. Bereits auf dem Weg zur Wache zeigte sich der K?lner uneinsichtig. Aggressiv sperrte er sich vehement mit den Armen und ballte seine H?nde zu F?usten. Da er auf Ansprachen zur Unterlassung seiner Handlungen weiterhin nicht reagierte, wurden ihm durch die Bundespolizisten noch im Bahnhof Handschellen angelegt. Unter hohem Kraftaufwand verbrachten die Einsatzkr?fte den aggressiven Mann schlie?lich zur Dienststelle. Doch auch hier konnte sich der Guineer nicht beruhigen und trat mehrfach nach den Beamten, so dass ihm zus?tzlich Fu?fesseln angelegt wurden. W?hrend der Widerstandshandlungen zog sich der Aggressor leichte Verletzungen zu, eine ?rztliche Behandlung lehnte er ab.

Die Bundespolizisten er?ffneten ihm den Straftatvorwurf der K?rperverletzung und des Widerstandes und fertigten eine Strafanzeige. Nachdem sich der Mann beruhigen konnte, entlie?en ihn die Beamten um kurz nach Mitternacht aus den Dienstr?umen.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion K?ln Christin Fu?winkel

Telefon: +49 (0) 221/16093-102 Mobil: +49 (0) 173 56 21 184 E-Mail: presse.k@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW Internet: www.bundespolizei.de ? Marzellenstra?e 3-5 50667 K?ln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4832766 Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

@ presseportal.de