Polizei, Kriminalität

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Schlafende Reisende ...

10.04.2017 - 10:36:47

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Schlafende Reisende .... BPOL NRW: Schlafende Reisende bestohlen - Bundespolizei nimmt bekannte Taschendiebe fest

Duisburg - Dortmund - Sonntagmorgen (09. April) wurden zwei Taschendiebe von Bundespolizisten beim Diebstahl beobachtet und anschließend festgenommen.

Gegen 04:00 Uhr bemerkten Taschendiebstahlfahnder der Bundespolizei im RE 1 von Duisburg Hbf nach Dortmund Hbf zwei junge Männer, die sich für schlafende Reisende und deren Handys interessierten.

Die Männer aus Algerien und Ägypten setzten sich ungewöhnlich nah an die Schlafenden heran. Anschließend konnten die Beamten beobachten, wie sich einer der polizeibekannten Diebe über die schlafenden Männer beugte und etwas aus deren Taschen nahm.

Nach getaner Arbeit wollten die aus Wülfrath und Vreden kommenden "Langfinger" den Zug schnell verlassen. Daran wurden sie allerdings von den Einsatzkräften gehindert und vorläufig festgenommen.

Als die Beamten die beiden schlafenden Reisenden weckten, stellten diese sofort den Verlust ihrer Handys fest.

Bei der anschließenden Durchsuchung auf der Wache im Hauptbahnhof Dortmund, konnten Handys im Gesamtwert von ca. 1050EUR aufgefunden werden. Von keinem der Handys wussten die Männer den Sicherheitspin oder konnten es anders entsperren.

Wenig später bekamen die 16 und 17-jährigen Männer ihre Smartphones zurück.

Die Bundespolizei leitete gegen die, wegen diverser Eigentumsdelikte bekannten Männer, ein Verfahren wegen gewerbsmäßigem Diebstahl ein.

OTS: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70116 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70116.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund Hendric Bagert Telefon: 0231 562247-132 E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89 44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!