Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Person im ...

08.10.2020 - 14:37:39

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Person im .... BPOL NRW: Person im Gleis-aufmerksamer Lokf?hrer stoppt S-Bahn; Bundespolizei warnt vor Lebensgefahr

K?ln-Longerich - Dienstagnachmittag traute ein Lokf?hrer der Deutschen Bahn AG seinen Augen nicht; er entdeckte einen Spazierg?nger auf den Gleisen kurz vor den Bahnhof K?ln-Longerich. Gl?cklicherweise brachte er die S-Bahn rechtzeitig zum Stehen und den ?lteren Herren au?er Gefahr. Die alarmierte Bundespolizei nahm den Senior in Gewahrsam und brachte ihn nach Hause.

Kurz vor 16:30 Uhr wurde die K?lner Bundespolizei alarmiert, weil ein Gleisl?ufer den Bahnverkehr rund um den Bahnhof K?ln-Longerich zum Erliegen brachte. Ein 88-j?hriger Mann spazierte in den Gleisen ohne sich Gedanken ?ber die bevorstehende Lebensgefahr zu machen. Der aufmerksame Lokf?hrer der Deutschen Bahn AG leitete umgehend eine Schnellbremsung ein. Die S-Bahn (S 11) kam rechtzeitig vor dem Senior zum Stehen. Umgehend wurde eine Gleissperrung veranlasst und die Bundespolizei alarmiert. Der Gleisl?ufer wurde zum Bahnsteig am Bahnhof Longerich verbracht und an die Polizisten ?bergeben. Zun?chst gab es Verst?ndigungsschwierigkeiten, welche jedoch durch die Sprachkenntnisse eines Bundespolizisten umgehend ausger?umt wurden. In russischer Sprache ermittelte der Beamte die Identit?t und die Wohnanschrift des Mannes, so dass er sicher nach Hause gebracht werden konnte. Durch die Gleissperrungen entstand im Bahnverkehr eine Gesamtversp?tung von 74 Minuten. Die Bundespolizei erstattete Strafanzeige wegen gef?hrlichen Eingriff in den Bahnverkehr.

In diesem Zusammenhang warnt die Bundespolizei vor dem unbefugten Betreten der Bahnanlagen:

Betreten Sie niemals die Gleisanlagen!

Z?ge n?heren sich oft lautlos und fahren in beide Richtungen!

Z?ge haben einen langen Bremsweg!

Weitere Tipps und Hinweise sind auf der Homepage der Bundespolizei unter www.bundepolizei.de nachzulesen.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion K?ln Martina Dressler

Telefon: 0221/16093-103 Mobil: + 49 (0) 173 56 21 045 Fax: + 49 (0) 221 16 093 -190 E-Mail: presse.k@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW Internet: www.bundespolizei.de ? Marzellenstra?e 3-5 50667 K?ln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4728598 Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

@ presseportal.de