Polizei, Kriminalität

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Mit Röhrenfernseher ...

27.03.2017 - 16:56:49

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Mit Röhrenfernseher .... BPOL NRW: Mit Röhrenfernseher betört - Bundespolizisten beleidigt - Rechnung der Stadt Hagen

Hagen - Samstagabend (25. März) wurden im Hauptbahnhof Hagen Bundespolizisten beim Schlichten eines Streits selber zur Zielscheibe des Aggressors.

Gegen 18:30 Uhr wurden Einsatzkräfte der Bundespolizei in Hagen von Reisenden auf eine lautstarke verbale Auseinandersetzung am Bahnhofsvorplatz aufmerksam gemacht.

Ein 44-Jähriger Mann beschimpfte wüst mehrere Reisende. Der Grund dafür schien zunächst unklar. Als der gebürtige Dortmunder von den Bundespolizisten angesprochen wurde, reagierte er äußerst aggressiv und beleidigte die Polizisten sofort. Als er auf die Beamten drohend zuging, wurde er zunächst zu Boden gebracht und gefesselt. Dabei beleidigte er sie als "Wichser".

Wenig später beruhigte sich der Hagener. Es stellte sich heraus, dass es um eine Beziehungsstreitigkeit ging, in dessen Verlauf er die Frau seines Herzens mit einem Röhrenfernseher "herumkriegen" wollte. Als die 28-jährige Dame sich nicht beeindrucken ließ, warf der Verschmähte den Fernseher zu Boden, der dabei in seine Einzelteile zerbrach.

Nachdem sich die Gemühter wieder beruhigt hatten, wurde der Hagener wieder freigelassen. Er bereute sein Verhalten und entschuldigte sich bei den Einsatzkräften.

Die Bundespolizei leitete trotzdem ein Verfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Körperverletzung ein.

Weil er den kaputten Fernseher nicht ordnungsgemäß entsorgte, wird ihn in den nächsten Tagen eine Rechnung der Stadt Hagen erreichen.

OTS: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70116 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70116.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund Hendric Bagert Telefon: 0231 562247-133 E-Mail: bpoli.dortmund.presse@polizei.bund.de

Untere Brinkstraße 81-89 44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!