Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Mann mit ...

12.04.2021 - 15:57:32

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Mann mit .... BPOL NRW: Mann mit Baseballschl?ger angegriffen/ Bundespolizei wird Zeuge und nimmt T?ter fest

M?nster - In der Nacht zum Samstag (10. April) wurden Bundespolizisten im Hauptbahnhof M?nster Zeugen einer gef?hrlichen K?rperverletzung mit einem Baseballschl?ger. Sie nahmen den fl?chtigen T?ter an seiner Wohnung fest.

In der Empfangshalle des Hauptbahnhofes wurden Beamte der Bundespolizei zuf?llig Zeugen einer zun?chst verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei jungen M?nnern. Noch bevor sie schlichtend eingreifen konnten, zog der 23-j?hrige M?nsteraner einen Baseballschl?ger aus dem ?rmel und versetzte dem 21-j?hrigen Neuenkirchener damit einen Schlag auf das Knie. Anschlie?end fl?chtete der T?ter aus dem Bahnhof, drei Beamte der Bundespolizei nahmen die Verfolgung auf. Wenige hundert Meter weiter wurde er an seiner Wohnung gestellt. Als er gerade die Wohnungst?r hinter sich schlie?en wollte, verhinderte dies ein Bundespolizist mit einem Fu?tritt gegen die T?r. Der ersch?pft zu Boden gesunkene M?nsteraner lie? sich widerstandslos festnehmen.

?ber den Grund der Auseinandersetzung gehen die Aussagen auseinander. W?hrend der Gesch?digte 21-J?hrige von einem grundlosen Angriff sprach, behauptete der Angreifer, zuvor von einer Personengruppe auf dem Bahnhofsvorplatz provoziert worden zu sein. Er habe dann aus der nahen Wohnung den Baseballschl?ger geholt. Als er nun auch noch von seinem sp?teren Opfer provoziert worden sei, habe er ihn mit damit geschlagen.

Beide Beteiligten standen unter Alkoholeinfluss. Der Gesch?digte lehnte eine ?rztliche Versorgung seiner leichten Knieverletzung ab. Gegen den Angreifer wurde ein Strafverfahren wegen gef?hrlicher K?rperverletzung eingeleitet. Hierzu wurden Videoaufzeichnungen aus dem Bahnhof gesichert. Beide Beteiligten wurden anschlie?end entlassen.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion M?nster Pressestelle Markus Heuer Telefon: 0251 97437 - 1012 E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1 48143 M?nster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4886802 Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

@ presseportal.de