Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Kabeldiebe verursachen ...

22.06.2020 - 17:41:44

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Kabeldiebe verursachen .... BPOL NRW: Kabeldiebe verursachen Sachschaden im fünfstelligen Euro-Bereich - Bundespolizei nimmt zwei Tatverdächtige fest

Dortmund - Dank Hinweisen von Bahnmitarbeitern konnten Einsatzkräfte der Bundespolizei am Samstagmorgen (20. Juni) zwei mutmaßliche Kabeldiebe an einer Bahnstrecke in Dortmund vorläufig festnehmen. Die Tatverdächtigen verursachten durch den Diebstahl einen Sachschaden in einem fünfstelligen Euro-Bereich.

Bereits am 19. Juni wurde an der Bahnstrecke zwischen Wischlingen und Huckarde circa 100 Meter Bahnkabel entwendet. Am Samstag hatten Bahnmitarbeiter an der gleichen Örtlichkeit zwei Männer beobachten können, die sich erneut an den Kabeln entlang der Bahntrasse zu schaffen machten.

Daraufhin fahndeten Einsatzkräfte der Bundespolizei nach den Tatverdächtigen, welche jedoch bereits geflüchtet waren. Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnten in Tatortnähe zwei Männer festgestellt werden. Die beiden 37- und 54-jährigen Dortmunder stritten jegliche Tatbeteiligung ab. In dem Fahrzeug des 54-Jährigen konnten jedoch diverse Werkzeuge sichergestellt werden, sodass sich der Verdacht des Kabeldiebstahls gegen das Duo erhärtete. Kriminaltechniker sichert Spurten am Tatort. Werkzeuge und Smartphones der Männer wurden sichergestellt.

Gegend die beiden deutschen Staatsangehörigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung, gemeinschädlicher Sachbeschädigung und besonders schwerem Fall des Diebstahls eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

*ST

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund

- Pressestelle - Telefon: 0231 562247-132 Mobil: +49 (0)173 7150710 E-Mail: presse.do@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89 44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4631199 Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

@ presseportal.de