Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: ICE kollidiert mit ...

03.05.2021 - 15:38:01

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: ICE kollidiert mit .... BPOL NRW: ICE kollidiert mit abgerissener Oberleitung - Bundespolizei evakuiert 120 Reisende (FOTO)

Bochum - Witten - Am Samstag (01. Mai) l?ste sich auf einer Zugstrecke bei Witten ein Teil der stromf?hrenden Oberleitung. Der herannahende ICE 927 von Hamburg-Altona nach Passau kollidierte mit dem herunterh?ngenden Teil der Oberleitung.

Gegen 14:45 Uhr wurde die Bundespolizei am Bochumer Hauptbahnhof ?ber einen Bahnbetriebsunfall an der Bochumer Stra?e in Witten informiert. Vor Ort stellten Einsatzkr?fte fest, dass der ICE 927 mit dem Triebkopf, gegen ein stromf?hrendes und herunterh?ngendes Teil der Oberleitung gefahren ist.

Zu diesem Zeitpunkt fuhr der ICE mit einer Geschwindigkeit von ca. 130 km/h. Der Triebfahrzeugf?hrer leitete umgehend eine Schnellbremsung ein. Aufgrund des Unfalls, konnte der ICE seinen Reiseweg nicht weiter fortsetzen.

Reisende wurden nach ersten Erkenntnissen nicht verletzt.

Durch den Notfallmanager der Deutschen Bahn wurde ein Evakuierungszug angefordert. Der ICE 2936 befuhr das Nachbargleis, so dass mit Hilfe einer Evakuierungshilfe, die Reisende den ICE 2936 zum Zwecke der Weiterreise erreichen konnten.

Nach ersten Ermittlungen kann ein Bruch eines Auslegers die Ursache f?r den Unfall sein. Mutma?lich verursachte ein Vogelflug einen Kurzschluss, so dass ein Lichtbogen entstand, der den Ausleger besch?digte.

Die Bahnstrecke musste f?r mehrere Stunden gesperrt werden, so dass es zu erheblichen Versp?tungen f?r nachfolgende Z?ge kam. *BA

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund Pressestelle

Telefon: +49 (0) 231 56 22 47 - 132 Mobil: +49 (0) 173 71 50 710 E-Mail: presse.do@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstra?e 81-89 44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4905309 Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

@ presseportal.de