Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: IC rei?t Signalkabel ...

11.02.2021 - 12:37:40

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: IC rei?t Signalkabel .... BPOL NRW: IC rei?t Signalkabel ?ber 120 Meter mit - Bundespolizei ermittelt wegen gef?hrlichen Eingriffs in den Bahnverkehr (FOTO)

Recklinghausen - Herne - Gestern Morgen (10. Februar) ?berfuhr ein IC auf einer Br?cke bei Recklinghausen ein Signalkabel. Bisher Unbekannte hatten das Kabel vermutlich aus einem Rohr gezogen und dort deponiert.

Am Mittwoch gegen 8 Uhr meldete die Deutsche Bahn der Bundespolizei in Recklinghausen, dass es wom?glich zu einer Besch?digung eines Signalkabels gekommen sei. Als Ort der St?rung konnte die Bahnbr?cke an der Forellstra?e, nahe der Autobahn 43 ermittelt werden.

Erste Ermittlungen ergaben, dass die T?ter das 140-adrige Kabel aus einem Rohr herausgezogen haben und dann so auf die Gleise legten, dass der nachfolgende Zug dieses erfasste und ?ber 120 Meter mit sich zog. Dadurch wurde das Kabel aus mehreren Verankerungen gerissen.

Nach jetzigem Kenntnisstand trug der IC 115, der von M?nster nach Klagenfuhrt fuhr, keine Besch?digungen davon.

Einsatzkr?ften der Bundespolizei sicherten die Spuren vor Ort.

Durch den Vorfall kam es zu Versp?tungen f?r nachfolgenden Z?ge.

Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen gef?hrlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein und bittet Zeugen um Hinweise. Die Tatzeit konnte auf den 10. Februar zwischen 07:00 und 08:00 Uhr morgens eingegrenzt werden. Wer kann Angaben zu Tatverd?chtigen geben?

Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 oder jede Polizeidienststelle entgegen. *BA

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund Pressestelle

Mobil: +49 (0) 173 71 50 710 E-Mail: presse.do@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstra?e 81-89 44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4835811 Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

@ presseportal.de