Polizei, Kriminalität

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Hab gehört bei euch ...

11.01.2019 - 13:06:30

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Hab gehört bei euch .... BPOL NRW: "Hab gehört bei euch gibts Drogen, ich würde die nehmen" - 31-Jähriger meldet sich mit kuriosem Anliegen bei der Bundespolizei

Dortmund - Die Bundespolizisten dachten sofort an einen Witz, der 31-Jährige meinte es jedoch ernst.

Der Dortmunder meldete sich gestern Abend (10. Januar, 20:15 Uhr) in der Wache der Bundespolizei am Dortmunder Hauptbahnhof. Als er den Beamten erklärte, dass ihm ein Bekannter informiert hätte, es würde bei der Bundespolizei Drogen geben, gingen die Einsatzkräfte von einem Witz aus.

Der Dortmunder, der den Beamten aus der am Hauptbahnhof ansässigen Alkohol-und Drogenszene bekannt ist, meinte sein Anliegen offensichtlich sehr ernst. Daher wurde ihm erklärt, dass dies nicht der Fall sei.

Sein Weg war jedoch nicht umsonst. Eine fahndungsmäßige Überprüfung ergab, dass die Dortmunder Staatsanwaltschaft am aktuellen Aufenthaltsort des 31-Jährigen interessiert war. Diese wurde der Behörde sofort mitgeteilt.

Anschließend verließ der Dortmunder, ohne Drogen, die Wache der Bundespolizei.

OTS: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70116 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70116.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall

Telefon: 0231 562247-132 Mobil: +49 (0)173 7150710 E-Mail: presse.do@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89 44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

@ presseportal.de