Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Gemeinschaftlicher ...

07.01.2020 - 14:21:38

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Gemeinschaftlicher .... BPOL NRW: Gemeinschaftlicher Diebstahl in 11 Fällen - 127 Tage Restfreiheitsstrafe - Bundespolizei nimmt 31-Jährigen fest

Dortmund - Kassel - Per Haftbefehl wurde ein 31-Jähriger rumänischer Staatsangehöriger gesucht.

Einsatzkräfte der Bundespolizei überprüften den Mann gestern Mittag (6. Januar) als er am Dortmunder Flughafen nach Budapest ausreisen wollte.

Dabei stellte sich heraus, dass der 31-Jährige noch eine Restfreiheitsstrafe von 127 Tagen zu verbüßen hatte. Wegen gemeinschaftlichen Diebstahls in 11 Fällen und versuchten Wohnungseinbruchsdiebstahl war der Mann bereits 2014 vom Amtsgericht in Kassel zu zwei Jahren Haft verurteilt worden.

Noch in der Ausreise klickten die Handschellen und der Rumäne wurde später in die JVA eingeliefert. *ST

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund

- Pressestelle - Telefon: 0231 562247-132 Mobil: +49 (0)173 7150710 E-Mail: presse.do@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89 44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4485495 Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

@ presseportal.de