Polizei, Kriminalität

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Fußball Champions ...

07.11.2018 - 02:41:43

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Fußball Champions .... BPOL NRW: Fußball Champions League - Schalke 04 : Galatasaray Istanbul - Abschlussmeldung der Bundespolizei

Gelsenkirchen - Bergkamen - Anlässlich der Champions League Begegnung FC Schalke 04 gegen Galatasaray Istanbul am Dienstagabend (06. November), war die Bundespolizei seit 15:00 Uhr mit zahlreichen Einsatzkräften am Gelsenkirchener Hauptbahnhof im Einsatz.

In der Anreisephase überprüften Einsatzkräfte eine Problemfangruppierung von Galatasaray-Fans aus der Schweiz. Da gegen die Personen nichts vorlag, wurde sie nach der Kontrolle wieder entlassen. Gegen 17 Uhr kontrollierten Bundespolizisten eine polizeibekannte und gewaltbereite Person aus der Gelsenkirchener Ultrafanszene. Dabei wurde festgestellt, dass die Deutsche Bahn AG gegen den 27-jährigen Mann aus Bergkamen wegen mehrerer Gewaltstraftaten in Zügen und Bahnhöfen ein bundesweites Beförderungs- und Hausverbot erlassen hatte.

Daraufhin wurde er in Gewahrsam genommen und auf richterliche Anordnung in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Gegen 19 Uhr stellten Einsatzkräfte der Bundespolizei mehrere Personen im Hauptbahnhof fest, welche der Gelsenkirchener Problemfanszene zugeordnet wurden. Da diese sich auffällig für gegnerische Fans interessierten, wurde gegen insgesamt sechs Personen Platzverweise erlassen.

In der Abreisephase kam es zu keinen nennenswerten Vorkommnissen. Die unterschiedlichen Fans verließen zügig den Hauptbahnhof.

OTS: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70116 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70116.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund

- Pressestelle - Telefon: 0231 562247-132 Mobil: +49 (0)173 7150710 E-Mail: presse.do@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89 44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

@ presseportal.de