Polizei, Kriminalität

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Essen Hauptbahnhof - ...

17.05.2018 - 15:46:58

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Essen Hauptbahnhof - .... BPOL NRW: Essen Hauptbahnhof - Im Vorbeigehen - Männer berühren sich an den Schultern - 50-Jähriger schlägt zu - Bundespolizei ermittelt nach Körperverletzung

Essen - Marl - Zwei Männer berühren sich im Vorbeigehen an den Schultern. Daraufhin schlägt einer der Beiden sofort zu. So geschehen, gestern Morgen (16. Mai) im Essener Hauptbahnhof.

Gegen 11:00 Uhr meldeten sich zwei Männer in der Wache der Bundespolizei am Hauptbahnhof. Ein 55-jähriger Essener erklärte einem Bundespolizisten, dass er mit dem Zug nach Essen gereist sei. Im Personentunnel sei er durch einen 50-jährigen Mann aus Marl mit der Schulter absichtlich "angerempelt" worden.

Dieser soll ihn daraufhin mit der Faust gegen den Hinterkopf geschlagen haben. Als der 50-Jährige sich anschließend entfernen wollte, hielt der Essener ihn fest. Beide begaben sich anschließend zur Wache der Bundespolizei.

Der Mann aus Marl erklärte, dass der "Rempler" unbeabsichtigt geschehen sei und er deswegen sofort durch den 55-Jährigen beleidigt und genötigt worden sei. Eine Auswertung der Videoaufzeichnung konnte nicht eindeutig klären, ob der "Rempler" absichtlich geschah. Der Schlag gegen den Hinterkopf des 55-Jährigen war jedoch eindeutig erkennbar.

Gegen den Mann aus Marl wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung, gegen den Essener eines wegen Beleidigung und Nötigung eingeleitet. Wie sich der Sachverhalt tatsächlich ereignete, muss nun das Gericht klären.

OTS: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70116 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70116.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall

Telefon: 0231 562247-132 Mobil: +49 (0)173 7150710 E-Mail: presse.do@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89 44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!