Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Erfolgreiches ...

08.02.2021 - 14:42:26

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Erfolgreiches .... BPOL NRW: Erfolgreiches Wochenende f?r Bundespolizei in Zusammenarbeit mit benachbarten Beh?rden - Mehrere Festnahmen und 2 Schleusungen aufgedeckt

Aachen - Die Bundespolizei hat in den letzten Tagen mehrere Festnahmen und 2 Schleusungen verzeichnen k?nnen.

Ein 39-j?hriger Kameruner hatte 5 Personen ohne die ben?tigten Ausweispapiere nach Belgien ausschleusen wollen. Die belgischen Beamten stellte sie an der Grenze fest und wiesen sie nach Deutschland zur?ck. Hier wurden sie von der Bundespolizei schon in Empfang genommen. Die 4 Afghanen im Alter von 14 bis 24 Jahren hatten Duldungen oder Aufenthaltsgestattungen vorgewiesen. Sie wurden nach ihrer Beanzeigung an die zust?ndigen Ausl?nder?mter weitergeleitet. Bei der 5. Person handelte es sich um einen 19-j?hrigen Pakistani, der neben seiner Gestattung noch einen total gef?lschten pakistanischen F?hrerschein vorwies. Dieser wurde beschlagnahmt. Nach seiner Beanzeigung wegen der ausl?nderrechtlichen Verst??e und der Urkundenf?lschung muss er sich jetzt bei seiner Ausl?nderbeh?rde melden.

Am ehemaligen Grenz?bergang Bildchen haben die Beamten am Sonntagnachmittag einen Schleuser mit seiner Lebensgef?hrtin vorl?ufig festgenommen. Der 47-j?hrige Mann aus Surinam hatte unter Anstiftung seiner 45-j?hrigen deutschen Lebensgef?hrtin einem ghanaischen und liberianischen Staatsangeh?rigen verholfen, ohne die ben?tigten Ausweispapiere nach Deutschland einzureisen. Nach ihrer Beanzeigung wurde sie an eine Aufnahmeeinrichtung oder ans Ausl?nderamt weitergeleitet. Die Schleuser m?ssen sich jetzt vor der Justiz verantworten m?ssen.

Wenige Minuten zuvor wurde ein Belgier an derselben Stelle festgenommen. Er war von der Staatsanwaltschaft Aachen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zur Festnahme/Strafvollstreckung ausgeschrieben worden. Gegen ihn bestand eine Geldstrafe in H?he von 900,- Euro. Die ersatzweise verh?ngte Haftstrafe von 30 Tagen blieb ihm erspart, da er die Geldstrafe zahlen konnte.

Am Samstagnachmittag wurde ein 26-j?hriger Marokkaner am Hauptbahnhof Aachen festgenommen. Zuvor war er mit dem Zug aus Belgien unerlaubt eingereist. Da er keine Ausweisdokumente vorlegen konnte, mussten ihm die Fingerabdr?cke zur Feststellung seiner Identit?t abgenommen werden. Dabei wurde eine Ausschreibung zur Festnahme/Ausweisung/Abschiebung des Ausl?nderamtes Bielefeld festgestellt. Zuvor leistete der Betreffende erheblichen Widerstand bei den polizeilichen Ma?nahmen und bespuckte die Beamten. Neben einer Anzeige wegen der unerlaubten Einreise erwartet ihn nun noch eine Anzeige wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Im Anschluss wurde er in den Polizeigewahrsam des Polizeipr?sidiums Aachen zur Verf?gung des Ausl?nderamtes Aachen eingeliefert.

Neben den bereits genannten Fahndungserfolgen gingen der Bundespolizei noch weitere Personen ohne Ausweispapiere ins Fahndungsnetz und man konnte Fahndungsersuchen im zweistelligen Bereich nachgehen.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Aachen PHK Bernd K?ppers

Telefon: +49 (0)241 56837 0 E-Mail: presse.ac@polizei.bund.de

Twitter: @BPOL_NRW www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3 52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4832927 Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

@ presseportal.de