Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Entscheidender Hinweis ...

25.06.2020 - 12:16:43

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Entscheidender Hinweis .... BPOL NRW: Entscheidender Hinweis bei Bundespolizei: Festnahme von zwei Graffitisprayern

Köln-Messe/Deutz - Zurückliegende Nacht informierte eine Reisende die Bundespolizei über zwei Männer, die im Bahnhof Köln-Messe/Deutz Graffiti sprühten. Die Bundespolizei nahm mit Unterstützung der Polizei Köln die Sprayer vorläufig fest.

Gegen 02:00 Uhr erreichte die Leitstelle der Bundespolizei der Notruf: Zwei Zeugen beobachteten Farbschmierer im Bahnhof Köln-Messe/Deutz. Die beiden Sprayer liefen durch den Bahnhof und besprühten dabei offensichtlich wahllos Gegenstände. Bundes- und Landespolizisten nahmen am Bahnsteig 10 einen 20- und 24-Jährigen vorläufig fest. Beide Männer waren wegen Eigentumsdelikten bereits polizeilich bekannt. Gegen den 20-Jährigen bestand eine Aufenthaltsermittlung der Staatsanwaltschaft Köln wegen Sachbeschädigung. Die Sprayer wurden zur Dienststelle in den Kölner Hauptbahnhof verbracht. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung ein. Bei ihrer Vernehmung gaben die Tatverdächtigen die Schmierereien zu. Aufgrund fehlender Haftgründe wurden die Männer im Anschluss wieder entlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Köln Martina Dressler

Telefon: 0221/16093-103 Mobil: + 49 (0) 173 56 21 045 Fax: + 49 (0) 221 16 093 -190 E-Mail: presse.k@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW Internet: www.bundespolizei.de   Marzellenstraße 3-5 50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4633962 Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

@ presseportal.de