Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Bundespolizisten ...

15.08.2019 - 11:26:51

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Bundespolizisten .... BPOL NRW: Bundespolizisten gelingt schneller Fahndungserfolg im Hauptbahnhof Hamm - 12-Jährige erhält Wertsachen komplett zurück

Hamm - Bereits am vergangenen Dienstag (13.08.2019) gegen 11.45 Uhr wurden die Beamten des Bundespolizeireviers Hamm durch Mitarbeiter der Deutschen Bahn auf einen vergessenen Rucksack auf Bahnsteig Gleis 2 im Hauptbahnhof Hamm aufmerksam gemacht.

Nach Zeugenhinweisen hatten sich bis zu dem Zeitpunkt drei unbekannte Personen an dem vergessenen Rucksack zu schaffen gemacht und augenscheinlich Gegenstände daraus entnommen.

Die Bundespolizisten konnten schnell ein 12-jähriges Mädchen aus Windeck als Eigentümerin des Rucksackes sowie das Erscheinungsbild der drei Tatverdächtigen ermitteln.

Dank dieser schnell erlangten Fahndungsinformationen gelang es einer Bundespolizeistreife zwei lettische Staatsangehörige im Alter von 25 und 28 Jahren und einen 44-jährigen Deutschen im Hauptbahnhof als Tatverdächtige zu identifizieren.

Bei der vorläufigen Festnahme der Tatverdächtigen fanden die Beamten bei den beiden Letten das erlangte Diebesgut in Form eines I-Pad Air sowie entsprechend hochwertige Kopfhörer.

Aufgrund der Beweislage zeigten sich die beiden Männer voll geständig. Seitens der Bundespolizei wurde eine Strafanzeige wegen Diebstahls gefertigt.

Der Deutsche Tatverdächtigte gestand gegenüber den Polizisten ein, dass er eine Flasche Wasser aus dem Rucksack entnommen hatte.

In diesem Fall erwartete den 44-jährigen Deutschen eine Strafanzeige wegen Diebstahls geringwertiger Sachen.

Das 12-jährige Mädchen und ihre Eltern zeigten sich sehr glücklich über diesen schnellen polizeilichen Erfolg.

OTS: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70116 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70116.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Münster PK Carsten Bente Telefon: +49 (0) 251 / 97437 -1013 E-Mail: presse.ms@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1 48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

@ presseportal.de