Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Bundespolizei stellt ...

12.02.2021 - 16:02:34

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Bundespolizei stellt .... BPOL NRW: Bundespolizei stellt zwei Ausrei?er und nimmt zwei mit Fahndungsersuchen gesuchte Straft?ter der Staatsanwaltschaften Aachen und K?ln fest

Aachen - Die Bundespolizei hat am Donnertagabend gegen 23:50 Uhr am Hauptbahnhof Aachen zwei Jungen im Alter von 13 und 14 Jahren in Gewahrsam genommen. Sie waren zuvor von zu Hause ausgeb?xt. Die beiden versuchten noch ihr Heil in der Flucht. Auf Gleis 6 war f?r sie Endstation und konnten von den nacheilenden Beamten gestellt werden. Nach Verst?ndigung ihres gesetzlichen Vertreters wurden sie wenig sp?ter wohlbehalten ?bergeben.

Schon am Morgen ging den Beamten in Aachen-K?pfchen ein 21-j?hriger Tunesier ins Fahndungsnetz. Er war zuvor mit dem Linienbus aus Belgien eingereist. Bei der Kontrolle wies er sich mit einem g?ltigen tunesischen Reisepass aus. Hatte aber keinen ben?tigten Aufenthaltstitel f?r Deutschland. Bei der fahndungsm??igen ?berpr?fung wurde ein aktuelles Aufenthaltsverbot f?r Deutschland vom Ausl?nderamt K?ln festgestellt. Des Weiteren bestand noch eine Aufenthaltsermittlung wegen eines laufenden Strafverfahrens wegen Diebstahls von der Staatsanwaltschaft K?ln. Nach seiner Beanzeigung wegen der unerlaubten Einreise trotz Widereinreisesperre wurde er nach Belgien r?ckgef?hrt.

Einen 54-j?hrigen Deutschen haben die Beamten in Aachen-Bildchen eine Stunde sp?ter festgenommen. Gegen ihn bestand ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Aachen wegen des Erschleichens von Leistungen der zur Strafvollstreckung ausgeschrieben war. Da der 54-J?hrige die gegen ihn verh?ngte Geldstrafe von 400,- Euro bezahlen konnte, wurde er wieder auf freien Fu? gesetzt und konnte seine Fahrt fortsetzen.

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Aachen PHK Bernd K?ppers

Telefon: +49 (0)241 56837 0 E-Mail: presse.ac@polizei.bund.de

Twitter: @BPOL_NRW www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3 52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4837215 Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

@ presseportal.de