Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Obs, Polizei

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Bundespolizei nimmt ...

07.08.2019 - 11:36:28

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Bundespolizei nimmt .... BPOL NRW: Bundespolizei nimmt Betrüger am Flughafen Köln/Bonn fest - Mutter verhindert Einlieferung in die JVA in letzter Minute -

Köln/Bonn - In der vergangenen Nacht wurde ein 28-jähriger Mann bei dem Versuch der Ausreise nach Antalya am Flughafen Köln/Bonn verhaftet. Die Staatsanwaltschaft Magdeburg schrieb den belgischen Staatsangehörigen zur Festnahme aus, da er eine Geldstrafe in Höhe von 2.000 Euro (80 Tagessätze je 25 Euro) bislang nicht bezahlt hatte. Zu dieser war er im Jahr 2017 wegen Betruges verurteilt worden.

Der 28-Jährige war vor Ort nicht in der Lage die offene Strafe zu begleichen. Jedoch gaben ihm die Beamten der Bundespolizei die Möglichkeit seine Mutter anzurufen, um gemeinsam eine Lösung zu finden, eine Ersatzfreiheitsstrafe abzuwenden.

Die Mutter des Verhafteten erklärte sich schließlich bereit nach Aachen zu fahren und bei der dortigen Polizeidienststelle die offene Geldstrafe für ihren Sohn zu bezahlen.

Durch die Hilfsbereitschaft gegenüber ihrem Sohn hat sie in letzter Minute verhindert, dass er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurde. Nach Übermittlung des Einzahlungsbeleges durch die Aachener Polizei durfte der 28-Jährige noch in der Nacht die Dienststelle der Bundespolizei auf freiem Fuß verlassen. Seinen geplanten Flug nach Antalya hat er jedoch verpasst.

Der Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Magdeburg war noch keinen Monat alt.

OTS: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70116 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70116.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Flgh. Köln/Bonn Christian Große-Onnebrink

Telefon: 02203 / 9522 - 1400 E-Mail: presse.cgn@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

www.bundespolizei.de

Postfach 980125 51129 Köln

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de