Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Bahnmitarbeiter mit ...

12.10.2020 - 15:57:27

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Bahnmitarbeiter mit .... BPOL NRW: Bahnmitarbeiter mit Regenschirm verpr?gelt - Bundespolizei bittet Zeugen um Hinweise

Dortmund - Ein 50-j?hriger Bahnmitarbeiter soll am Sonntagmorgen (11. Oktober) von einem Unbekannten mit einem Regenschirm verpr?gelt worden sein. Der Tatverd?chtige fl?chtete anschlie?end in die Nordstadt. Die Bundespolizei bittet Zeugen um Hinweis.

Gegen 4 Uhr hielt sich der 50-J?hrige auf einem Bahnsteig im Dortmunder Hauptbahnhof auf. Dort soll er mit dem sp?teren Beschuldigten in eine verbale Auseinandersetzung geraten sein. Im Verlaufe dieser soll der Mann mit einem Regenschirm mehrmals auf den Kopf des 50-J?hrigen geschlagen haben. Anschlie?end soll er diesen zu Boden gerissen und mit Faustschl?gen verletzt haben.

Danach fl?chtete der Mann in Richtung Nordausgang und konnte unerkannt entkommen. Gegen ihn leitete die Bundespolizei ein Strafverfahren wegen gef?hrlicher K?rperverletzung ein.

Die Bundespolizei bittet Zeugen um Hinweise zu dem Tatverd?chtigen, der wie folgt, beschrieben wird:

- dunkelh?utig - circa 185 cm gro? - stabile K?rperstatur - lange schwarze Rastalocken - sprach akzentfrei Deutsch

Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 entgegen. *ST

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund

- Pressestelle - Telefon: 0231 562247-132 Mobil: +49 (0)173 7150710 E-Mail: presse.do@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstra?e 81-89 44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4731586 Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

@ presseportal.de