Polizei, Kriminalität

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Auf Diebstahlsvorwurf ...

10.10.2017 - 17:01:42

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Auf Diebstahlsvorwurf .... BPOL NRW: Auf Diebstahlsvorwurf folgte Kopfnuss - Bundespolizei versucht Streit zu schlichten - 30-Jähriger verstößt gegen Auflagen

Dortmund - Kamen - Vor den Augen einer Streife der Bundespolizei verletzte ein 30-jähriger Asylbewerber gestern Nachmittag (09. September) seinen Kontrahenten mit einer Kopfnuss. Wie sich später auf der Wache herausstellte, verstieß er damit gegen gerichtliche Auflagen.

Gegen 17:30 Uhr bestreiften Bundespolizisten den Dortmunder Hauptbahnhof. Am Haupteingang beobachteten sie einen 30-jährigen Syrer, wie er einen 24-jährigen Dortmunder mit einer Kopfnuss verletzte. In der Wache der Bundespolizei erklärte der Asylbewerber, dass der 24-Jährige sein Smartphone gestohlen hätte. Trotz einer Durchsuchung des Dortmunders konnte dies nicht aufgefunden werden.

Im Rahmen einer Durchsuchung des 30-jährigen Mannes aus Kamen fanden Einsatzkräfte bei ihm einen Untersuchungshaftbefehl wegen Raubes. Dieser wurde unter mehreren Auflagen außer Kraft gesetzt. Weil die Auflagen beinhalteten sich straffrei zu führen und er durch die Kopfnuss dagegen verstoßen hatte, wurde der Mann in Gewahrsam genommen um ihn dem Haftrichter vorzuführen.

Die Bundespolizei leitete gegen ihn ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Gegen den Dortmunder wurde ebenfalls ein Ermittlungsverfahren wegen des Diebstahlverdachtes eingeleitet.

OTS: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70116 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70116.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall

Telefon: 0231 562247-132 Mobil: +49 (0)173 7150710 E-Mail: presse.do@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89 44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!