Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Am Boden liegend in ...

07.10.2020 - 15:42:41

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin / BPOL NRW: Am Boden liegend in .... BPOL NRW: Am Boden liegend in den Bauch getreten - Bundespolizei ermittelt gegen 22-J?hrigen

Bochum - Zu einer gef?hrlichen K?rperverletzung zwischen zwei M?nnern soll es gestern Morgen (6. Oktober), auf dem Vorplatz des Bochumer Hauptbahnhofs gekommen sein. Im Verlaufe der Auseinandersetzung soll ein 22-j?hriger Bochumer einen am Boden liegenden 62-j?hrigen Mann in den Bauch getreten und mit Faustschl?gen gegen den Kopf verletzt haben.

Gegen 10 Uhr wurde die Bundespolizei ?ber die Auseinandersetzung auf dem Vorplatz des Bochumer Hauptbahnhofs informiert. Nach Angaben von Zeugen soll ein 22-j?hriger Bochumer mit einem 62-j?hrigen vietnamesischen Staatsangeh?rigen aus Bochum aneinandergeraten sein. Im Verlaufe der Auseinandersetzung soll der 22-J?hrige den Bochumer am Boden liegend mehrfach in den Bauch getreten und mit Faustschl?gen gegen den Kopf verletzt haben.

Mit einem Rettungswagen musste der 62-J?hrige in eine Bochumer Klinik eingeliefert werden. Bundespolizisten nahmen den 22-J?hrigen fest. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem polizeibekannten Mann einen Wert von 1,6 Promille.

Gegen ihn leitete die Bundespolizei ein Strafverfahren wegen gef?hrlicher K?rperverletzung ein. Nach R?cksprache mit der Justiz wurde er sp?ter wieder entlassen. *ST

R?ckfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin Bundespolizeiinspektion Dortmund

- Pressestelle - Telefon: 0231 562247-132 Mobil: +49 (0)173 7150710 E-Mail: presse.do@polizei.bund.de Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstra?e 81-89 44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder unter oben genannter Kontaktadresse.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4727639 Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

@ presseportal.de