Kriminalität, Polizei

Bundespolizeidirektion München: Polizist in die Hand gebissen

25.01.2023 - 11:13:39

Bundespolizeidirektion München: Polizist in die Hand gebissen. Freilassing - Am Dienstagabend (24. Januar) ist ein Polizeibeamter der Bundespolizei bei einer Kontrolle am Bahnhof Freilassing in die Hand gebissen worden.

Ein 23-jähriger Österreicher fiel einer Bundespolizeistreife gegen 23 Uhr auf, weil er offensichtlich orientierungslos auf einem Bahnsteig umherirrte. Seinen Weg leuchtete er sich mit einer über den Kopf gehaltenen Gartenlampe aus.

Nachdem die Beamten den jungen Mann aufforderten sich auszuweisen, flüchtete er über eine Baustellenabsperrung in Richtung Bahnhofshalle. Nach kurzer Zeit gelang es einem der Beamten jedoch, den Flüchtigen am Arm zu packen und anzuhalten. Der 23-Jährige zeigte sich weiter unkooperativ, wollte sich nicht ausweisen und versuchte den Kontrollort wieder zu verlassen. Als er daran gehindert wurde, leistete er erheblichen Widerstand, wobei er unter anderem einem der Polizisten in die Hand biss. Nur aufgrund der getragenen Handschuhe wurde der Polizist dabei nicht verletzt und blieb weiter dienstfähig. Die Einsatzkräfte brachten den Mann unter Kontrolle und legten ihm Handschellen an.

Entsprechenden Tests zufolge war der Österreicher zwar nicht betrunken, dafür aber bekifft. Außerdem fanden die Beamten heraus, dass der 23-Jährige bereits zwei Tage zuvor, am Stuttgarter Bahnhof, bei einer Kontrolle zwei Polizisten angegriffen hatte. Ihn erwartet nun erneut eine Strafanzeige wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Widerstands.

Rückfragen bitte an:

Markus Peter

Bundespolizeiinspektion Freilassing | Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit
Westendstraße 9 | 83395 Freilassing

Telefon: +49 (0)8654 7706- 105 | Fax: +49 (0)8654 7706-199
E-Mail: markus.peter@polizei.bund.de
E-Mail: bpoli.freilassing.controlling-OeA@polizei.bund.de
Internet: www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/52c7e6

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Nach Tod von Tyre Nichols: Sechster Polizist entlassen. Nun wurde ein weiterer Beamter suspendiert. Er ist das jüngste Opfer der amerikanischen Polizeigewalt: Tyre Nichols erlag seinen Verletzungen, die ihm mehrere Polizeibeamte zugefügt hatten. (Ausland, 04.02.2023 - 05:29) weiterlesen...

Polizei schließt Gewaltverbrechen bei toter 16-Jähriger aus. Doch die Polizei schließt ein Fremdverschulden aus. Tagelang banges Warten und Hoffen, dann die schreckliche Nachricht: Die in Remshalden vermisste 16-Jährige ist tot. (Unterhaltung, 03.02.2023 - 14:39) weiterlesen...

Vermisstes 16-jähriges Mädchen ist wohl tot. Unklar bleibt, ob sie Opfer eines Verbrechens wurde. Tagelang banges Warten und Hoffen, nun die schreckliche Nachricht: Die 16-Jährige, die in Remshalden vermisst wurde, ist wohl tot. (Unterhaltung, 03.02.2023 - 09:34) weiterlesen...

Leichenfund: Vermisste 16-Jährige ist wohl tot. Eine Sonderkommission ermittelt zu den Todesumständen. Ob es sich um das Mädchen handelt, ist noch nicht bestätigt. Bei der Suche nach einer vermissten 16-Jährigen finden Ermittler eine Leiche. (Unterhaltung, 03.02.2023 - 08:46) weiterlesen...

Forderung nach Reformen bei Trauerfeier für Tyre Nichols. Es werden auch politische Forderungen laut. Vizepräsidentin Harris drängt auf Reformen bei der Polizei. Nach dem gewaltsamen Tod des Afroamerikaners Tyre Nichols trauern viele Menschen in den USA. (Ausland, 01.02.2023 - 22:57) weiterlesen...

Serienmorde in Schwäbisch Hall? Polizei äußert sich. Die Polizei im Norden Württembergs schöpft Verdacht, sie ermittelt und durchsucht. Eine Pressekonferenz ist angekündigt. Drei tote Seniorinnen, alle aus derselben Region, alle drei Opfer von Gewalt. (Unterhaltung, 01.02.2023 - 10:13) weiterlesen...