Obs, Polizei

Bundespolizeidirektion München / Bundespolizeidirektion München: ...

12.02.2018 - 11:57:01

Bundespolizeidirektion München / Bundespolizeidirektion München: .... Bundespolizeidirektion München: S-Bahn-Prüfdienst mit Glasflasche beworfen

München - Im Anschluss an eine Fahrscheinkontrolle in einer S-Bahn warf ein 18-Jähriger am Samstagmorgen (10. Februar) am S-Bahnhaltepunkt Marienplatz mit einer Glasflasche nach DB-Prüfdienstmitarbeitern, die er zuvor beleidigt hatte. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Gegen 02:40 Uhr wurde ein 18-jähriger Afghane in der S-Bahn (S3 Pasing - Ostbahnhof) von Prüfdienstmitarbeitern ohne Fahrschein angetroffen. Nach dem Aussteigen am Haltepunkt Marienplatz soll der "geduldete" Asylbewerber bei der Erstellung einer Fahrscheinnacherhebung immer ungeduldiger und zunehmend aggressiver geworden sein. Erst soll er versucht haben, einem Prüfdienstmitarbeiter sein zuvor überlassenes Ausweisdokument zu entreißen. Dann soll der alkoholisierte 18-Jährige die DB-Mitarbeiter beleidigt und einen von ihnen am Jackenkragen ergriffen haben. Danach soll er geflüchtet, und dabei mit einer Glasflasche nach einem Prüfdienstmitarbeiter geworfen haben. Die auf Kopfhöhe geworfene, an einer Glastür zerschellte Flasche, zersplitterte am Rahmen bzw. Boden.

Der Afghane wurde bei der Flucht von den DB-Mitarbeitern eingeholt und überwältigt und bis zum Eintreffen der Bundespolizei festgehalten. Dabei soll der 18-Jährige nach einen 26-Jährigen DB-Mitarbeiter geschlagen haben. Gegen den Afghanen wird nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

OTS: Bundespolizeidirektion München newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/64017 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_64017.rss2

Rückfragen bitte an:

Wolfgang Hauner Bundespolizeiinspektion München Arnulfstraße 1 a - 80335 München Telefon: 089 515 550 215 E-Mail: bpoli.muenchen.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg, Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26. Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 - 111 zu erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder oben genannter Kontaktadresse.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!