Kriminalität, Polizei

Bundespolizeidirektion München: Bundespolizei verhaftet unbelehrbaren Waffensammler

20.09.2022 - 10:22:12

Bundespolizeidirektion München: Bundespolizei verhaftet unbelehrbaren Waffensammler. Furth im Wald - Bundespolizeifahnder haben am Montagmorgen (19. September) in einem Zug aus Prag einen mit Haftbefehl gesuchten Slowaken festgenommen. Bei der Durchsuchung des 46-Jährigen entdeckten die Beamten vier Einhandmesser und stellten sie sicher.

Gegen 08:40 Uhr kontrollierten Bundespolizisten den Slowaken in einem Zug aus Prag auf Höhe Furth im Wald. Bei der Überprüfung im polizeilichen Fahndungssystem stellten die Beamten fest, dass die Staatsanwaltschaft Weiden i.d.OPf. den Mann per Haftbefehl suchte. Das Amtsgericht Weiden i.d.OPf. hatte den 46-Jährigen rechtskräftig wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz zu einer Geldstrafe verurteilt und die Ersatzfreiheitsstrafe angeordnet. Der Gesuchte war im August 2021 in Waidhaus mit einem Schlagring und einer Gewehrpatrone erwischt worden.

Bei der Durchsuchung der Person fanden die Bundespolizisten vier Einhandmesser und stellten sie sicher. Eigenen Angaben zufolge sei das Sammeln von Messer ein Hobby des Slowaken. Das Bundespolizeirevier Furth im Wald hat Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Der 46-Jährige konnte die Geldstrafe einschließlich der Verfahrenskosten in Höhe von 1.881 Euro nicht bezahlen. Da er nun die Ersatzfreiheitsstrafe antreten muss, lieferten die Beamten den Mann in die Justizvollzugsanstalt Regensburg ein.

Rückfragen bitte an:

Sylvia Hieninger
Bundespolizeiinspektion Waldmünchen
An der Walk 3 | 93449 Waldmünchen
Polizeihauptkommissarin
Telefon: 09972 9408-106
E-Mail: bpoli.waldmuenchen.controlling@polizei.bund.de

Die Beamten der Bundespolizeiinspektion Waldmünchen verrichten ihren
Dienst am Inspektionssitz in Waldmünchen sowie in den nachgeordneten
Bundespolizeirevieren Furth i. W. und Regensburg (Bahnhof).
Der Zuständigkeitsbereich der Dienststelle umfasst die Landkreise
Cham, Schwandorf, Amberg-Sulzbach, Regensburg, Neumarkt und Kelheim
sowie die kreisfreien Städte Regensburg und Amberg. Zu den
Kernaufgaben der Inspektion gehören die Binnengrenzfahndung und die
Gewährleistung der Sicherheit von Bahnreisenden. Die Waldmünchener
Bundespolizisten bekämpfen grenzüberschreitende Kriminalität in enger
Zusammenarbeit mit der bayerischen und tschechischen Polizei sowie
dem Zoll. Im bahnpolizeilichen Aufgabenbereich ist die
Bundespolizeiinspektion Waldmünchen zuständig für Gefahrenabwehr und
Strafverfolgung auf den Bahnlinien und Bahnhöfen der südlichen
Oberpfalz.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/514155

@ presseportal.de