Obs, Polizei

Bundespolizeidirektion München: 24-Jähriger blutverschmiert - 3,46 Promille - doch wo ist das Opfer?

30.09.2017 - 15:41:22

Bundespolizeidirektion München / Bundespolizeidirektion München: ...

München - Am Freitagabend (29. September) hatten Bundespolizisten am Bahnhof Pasing einen 24-Jährigen mit blutverschmierten Händen und Schlagring angetroffen. Doch wo war/ist das vermeintliche Opfer?

Gegen 20:15 Uhr trafen Bundespolizisten am Bahnhof Pasing einen an Händen und T-Shirt blutverschmierten 24-Jährigen an. In der Hand hielt er zudem einen ebenfalls blutverschmierten Schlagring. Der 24-jährige Pasinger gab zu, in der Nähe des Oktoberfestes in eine körperliche Auseinandersetzung verwickelt gewesen zu sein. Weitere Angaben machte der mit 3,46 Promille Alkoholisierte nicht.

Kleidung und Schlagring wurden sichergestellt, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme angeordnet. Wiesnwache und Polizeipräsidium München wurden informiert. Bislang gibt es aber keinen Vorgang, zu der der, mit weißen T-Shirt und blauer Jeans bekleidete Mann, der seinerseits Verletzungen im Gesicht aufwies, passen würde.

OTS: Bundespolizeidirektion München newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/64017 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_64017.rss2

Rückfragen bitte an:

Wolfgang Hauner Bundespolizeiinspektion München Arnulfstraße 1 a - 80335 München Telefon: 089 515 550 215 E-Mail: bpoli.muenchen.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg, Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26. Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 - 111 zu erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder oben genannter Kontaktadresse.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!