Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Bundespolizeidirektion M?nchen / Bundespolizeidirektion M?nchen: Flucht ...

20.04.2021 - 15:48:11

Bundespolizeidirektion M?nchen / Bundespolizeidirektion M?nchen: Flucht .... Bundespolizeidirektion M?nchen: Flucht vor Grenzkontrolle hatte wohl Gr?nde / Mutma?liche Schleusung auf A8 gestoppt (FOTO)

Rosenheim / A8 / Weyarn - Die Rosenheimer Bundespolizei hat am Montag (19. April) Ermittlungen gegen einen ?gyptischen Staatsangeh?rigen aufgenommen. Der Mann hatte offenbar versucht, mit seinem Wagen der Grenzkontrolle nahe Kiefersfelden zu entgehen. Daf?r hatten er und seine Insassen wohl Gr?nde.

An der Grenzkontrollstelle auf der A93 missachtete der Fahrer eines Autos mit franz?sischen Kennzeichen die Anhaltesignale der Bundespolizisten. Statt anzuhalten, beschleunigte er und fuhr in Richtung Rosenheim davon. Mit Unterst?tzung der bayerischen Landespolizei wurde der Pkw schlie?lich nahe Weyarn gestoppt. Der 34-J?hrige am Steuer des Fahrzeugs konnte sich ordnungsgem?? ausweisen. Er war sich keiner Schuld bewusst und gab an, die Zeichen der Beamten an der Grenze schlichtweg missverstanden zu haben. Seine vier Mitfahrer waren ohne die f?r die Einreise erforderlichen Papiere unterwegs. Laut eigenen Angaben sind sie ebenfalls ?gyptische Staatsangeh?rige und stehen in einem verwandtschaftlichen Verh?ltnis zu dem mutma?lichen Schleuser. Bei der ?berpr?fung ihrer Personalien stellte sich heraus, dass sie bereits 2017 in Deutschland registriert worden waren.

Nach Abschluss der polizeilichen Ma?nahmen durfte der ?gypter, der in Paris gemeldet ist, seine Reise fortsetzen. Er wird voraussichtlich schon bald mit einem Strafverfahren wegen Einschleusens von Ausl?ndern rechnen m?ssen. Seine Verwandten wurden unmittelbar dem f?r sie zust?ndigen Ausl?nderamt in Nordrhein-Westfalen zugeleitet. Dieses wird ?ber ihren weiteren Verbleib im Land zu entscheiden haben.

R?ckfragen bitte an:

Yvonne Oppermann Bundespolizeiinspektion Rosenheim Burgfriedstra?e 34 - 83024 Rosenheim Telefon: 08031 80 26 2201 E-Mail: bpoli.rosenheim.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion Rosenheim liegt an der Schnittstelle zweier Hauptschleuserrouten, der Balkan- und der Brennerroute. Sie geht zwischen Chiemsee und Zugspitze besonders gegen die Schleusungskriminalit?t vor. Im etwa 200 Kilometer langen Abschnitt des deutsch-?sterreichischen Grenzgebiets wirkt sie zudem der ungeregelten, illegalen Migration entgegen. Ferner sorgt die Rosenheimer Bundespolizeiinspektion auf rund 370 Bahnkilometern und in etwa 70 Bahnh?fen und Haltepunkten f?r die Sicherheit von Bahnreisenden oder Bahnanlagen. Der bahn- und grenzpolizeiliche Verantwortungsbereich der rund 450 Inspektionsangeh?rigen erstreckt sich auf die Landkreise Miesbach, Bad T?lz-Wolfratshausen, Garmisch-Partenkirchen sowie auf die Stadt und den Landkreis Rosenheim. Weitere Informationen erhalten Sie ?ber oben genannte Kontaktadresse, unter www.twitter.com/bpol_by oder www.bundespolizei.de.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/64017/4894224 Bundespolizeidirektion M?nchen

@ presseportal.de