Polizei, Kriminalität

Bundespolizeidirektion Koblenz / BPOLD-KO: Durchsuchungen und Festnahmen ...

10.10.2017 - 17:51:22

Bundespolizeidirektion Koblenz / BPOLD-KO: Durchsuchungen und Festnahmen .... BPOLD-KO: Durchsuchungen und Festnahmen wegen des Verdachts der schweren Steuerhinterziehung im Zusammenhang mit dem Handel mit Getränkedosen

Frankfurt am Main - Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main - Eingreifreserve -hat am 10. Oktober 2017, gemeinsam mit der Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Bexbach (Standort Frankfurt) und der Steuerfahndung Offenbach insgesamt 17 Objekte (Wohnungen von Beschuldigten und Geschäftsräume verschiedener Unternehmen) in Frankfurt am Main, im Landkreis Offenbach am Main und im Kreis Groß-Gerau durchsucht und zwei dringend Tatverdächtige festgenommen.

Die Ermittlungen richten sich gegen insgesamt 10 Beschuldigte im Alter von 32 bis 38 Jahren. Hauptbeschuldigter ist ein 32jähriger afghanischer Staatsangehöriger, dem zur Last gelegt wird, in der Zeit von Februar 2014 bis Juli 2017 über von ihm kontrollierte Firmen mit Sitz im Landkreis Offenbach am Main und Frankfurt am Main Getränkedosen im Gesamtwert von ca. 20 Millionen Euro im Inland und EU-Ausland angekauft und die Ware sodann an Abnehmer im Rhein Main Gebiet veräußert zu haben, ohne entsprechende Umsätze beim Finanzamt zu erklären und die darauf entfallende Umsatzsteuer abzuführen. Auf diese Weise soll der Beschuldigte im Tatzeitraum Umsatzsteuer i.H.v. insgesamt ca. 4 Millionen Euro hinterzogen haben.

Bei der Tatbegehung soll der Hauptbeschuldigte arbeitsteilig und als Mitglied einer Bande gehandelt haben, wobei er als faktischer Geschäftsführer der von ihm kontrollierten Firmen die Geschäfte aus dem Hintergrund heraus gesteuert und den Scheingeschäftsführern konkrete Handlungsanweisungen erteilt haben soll. Zum Kreis der Bandenmitglieder gehört nach bisherigem Stand der Ermittlungen auch die 34jährige Ehefrau des Hauptbeschuldigten, die als Scheingeschäftsführerin in einer der Firmen eingesetzt gewesen sein soll.

Der Hauptbeschuldigte wurde in Neu-Isenburg festgenommen und wird dem Haftrichter in Darmstadt vorgeführt, zur Verkündung eines bereits erlassenen Haftbefehls. Ein weiteres mutmaßliches Bandenmitglied, ein 38jähriger afghanischer Staatsangehöriger, der zum Führungskreis der Bande gezählt wird und der insbesondere für Finanztransaktionen verantwortlich gewesen sein soll, wurde auch in Neu-Isenburg festgenommen und wird ebenfalls dem Haftrichter in Darmstadt vorgeführt, zur Verkündung eines bereits erlassenen Haftbefehls.

An dem Einsatz waren ca. 300 Beamtinnen und Beamte der Bundespolizei und der Steuerfahndung Offenbach beteiligt.

OTS: Bundespolizeidirektion Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70137 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70137.rss2

Presseanfragen richten Sie bitte an: Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main OStA Badle Zeil 42 | 60313 Frankfurt am Main Telefon: 069 1367-8958 Telefax: 069 1367-6997 E-Mail: presse@gsta.justiz.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!