Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizeimeldungen, Kriminalität

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) will das Verbrennen von Flaggen generell unter Strafe stellen.

26.11.2019 - 01:03:00

Bundesjustizministerin: Flaggen-Verbrennen soll Straftat werden

Das berichtet der "Mannheimer Morgen" (Dienstagsausgabe). Ihr Ministerium erarbeite einen Gesetzentwurf, der noch in diesem Jahr vorgelegt werden soll.

Darin wird das Verbrennen des Hoheitszeichens eines Staates als Straftatbestand eingestuft, der mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren geahndet wird. Bislang ist lediglich das Zerstören einer öffentlich gezeigten Fahne, wie sie etwa vor Botschaften hängen, strafbar. "Bei Demonstrationen werden immer öfter Flaggen verbrannt. Damit werden die Gefühle vieler Angehöriger einer Nation tief verletzt", so Lambrecht. "Daraus ziehen wir Konsequenzen und wollen mit einer Verschärfung des bestehenden Rechts das Verbrennen von Fahnen generell unter Strafe stellen." Die Ministerin sprach sich zudem dafür aus, dass Staatsanwälte in Deutschland Verfahren mit antisemitischem Hintergrund nicht mehr einstellen sollten. Die Ermittler in Bayern hatten ein solches Vorgehen nach dem Terror-Anschlag auf eine Synagoge in Halle angekündigt. "Es wäre ein starkes Signal des Rechtsstaats, wenn alle Staatsanwaltschaften bundesweit jede antisemitische Tat verfolgen", sagte Lambrecht.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bundestag beschließt Änderungen im Waffenrecht Der Bundestag hat Änderungen im Waffenrecht beschlossen. (Polizeimeldungen, 13.12.2019 - 12:57) weiterlesen...

BSI warnt vor Schadsoftware auf neuen Handys und Tablets Angesichts der laufenden Weihnachtseinkäufe hat das Bundesamt für die Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vor Schadsoftware selbst auf neuen Handys und Tablets gewarnt. (Polizeimeldungen, 13.12.2019 - 09:50) weiterlesen...

EU-weit höchster Wert an Amphetamin-Rückständen in Stockholms Abwasser In der schwedischen Hauptstadt Stockholm ist der höchste jemals in Europa gemessene Wert von Rückständen der Droge Amphetamin im Abwasser festgestellt worden. (Polizeimeldungen, 12.12.2019 - 11:36) weiterlesen...

Nach Mord an Georgier: Russland weist zwei deutsche Diplomaten aus Die russische Regierung hat zwei Mitarbeiter der deutschen Botschaft ausgewiesen. (Polizeimeldungen, 12.12.2019 - 10:01) weiterlesen...

Tiergarten-Mord: Russischer Botschafter will Zusammenarbeit verstärken Russlands Botschafter in Deutschland, Sergej Netschajew, hat signalisiert, die Zusammenarbeit bei der Aufklärung des Mordes an einem Georgier im Berliner Tiergarten verstärken zu wollen. (Polizeimeldungen, 11.12.2019 - 07:44) weiterlesen...

Städte fordern besseren Schutz für lokale Amtsträger Vor dem Besuch von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im sächsischen Pulsnitz fordern Kommunalpolitiker sowie Städte und Gemeinde einen besseren Schutz und mehr Rückhalt für lokale Amtsträger gefordert. (Polizeimeldungen, 11.12.2019 - 05:05) weiterlesen...