Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

BSexuelle Belästigung im Zug - Bundespolizei Trier sucht Zeugen

08.11.2019 - 14:36:24

Bundespolizeiinspektion Trier / BSexuelle Belästigung im Zug - ...

Koblenz - Am 25.10.2019, zwischen 20:09 Uhr und 20:54 Uhr kam es in einer Regionalbahn zwischen Bingen/Rhein und Koblenz zu einer sexuellen Belästigung zweier Jugendlicher.

Ein Mitte 40 Jahre alter Mann soll dabei einem 16-Jährigen in den Schritt und einer 15-Jährigen an Kopf und Gesäß gefasst haben.

Kurz zuvor soll er bereits zwei Frauen mit der Hand durch die Haare gestrichen und sich störend verhalten haben.

Nach Halt des Zuges im Hauptbahnhof Koblenz verließen die Jugendlichen und der Tatverdächtige den Zug.

Die Bundespolizeiinspektion Trier hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Insbesondere die beiden Frauen, welche ebenfalls belästigt wurden, werden gebeten sich schnellstmöglich mit der Bundespolizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzen.

Wer weitere Angaben zu dem Täter oder dem Vorfall machen kann, wird ebenfalls gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Trier unter 0651 - 43678-0 oder der kostenfreien Service-Nummer 0800 - 6 888 000 zu melden.

OTS: Bundespolizeiinspektion Trier newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70138 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70138.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier Stefan Döhn Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0651 - 43678-1009 Mobil: 0175 - 9028191 E-Mail: bpoli.trier.presse@polizei.bund.de E-Mail: stefan.doehn@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

@ presseportal.de