Polizei, Kriminalität

Bruderpaar randaliert auf Karnevalsfeier

24.02.2017 - 17:11:46

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis / Bruderpaar randaliert ...

Meschede - -Korrekturmeldung- Überwiegend friedlich feierten die Mescheder Jeckinnen und Jecken am gestrigen Donnerstag. Ein Bruderpaar aus Meschede fiel durch seine Aggressivität auf und wurde durch die Polizei in Gewahrsam genommen. Gegen 21.00 Uhr wurden die Beamten der Polizeiwache Meschede zu einer Karnevalsveranstaltung in der Schützenhalle an der Schützenstraße gerufen. Hier war es zu einer Schlägerei gekommen bei der ein alkoholisierter 23-jähriger Mescheder einen 18-jährigen Mann schlug. Der Hintergrund dieser Körperverletzung lag möglicherweise in einer geworfenen Kostümmaske, welche versehentlich eine Bekannte des Zuschlagenden traf. Während der Sachverhaltsklärung versuchte der 23-jährige Deutsche sich den polizeilichen Maßnahmen zu entziehen. Als er durch einen Beamten festgehalten und zur Seite geführt werden sollte, ließ sich der Mann theatralisch fallen und schrie, dass die Polizei ihn geschlagen hätte und er nun einen Rettungswagen benötige. Nachdem er wieder aufgestanden war, wurde der Mann weiterhin durch die Beamten festgehalten um ein weiteres weggehen zu verhindern. Bei der anschließenden Sachverhaltsklärung waren die angeblichen Schmerzen plötzlich verschwunden und der aggressive Mann pöbelte weiter gegen die Polizisten und wehrte sich vehement gegen das Festhalten. Mithilfe von Pfefferspray wurde er zu Boden gebracht und gefesselt. Der 25-jährige Bruder war ebenfalls Gast auf der Veranstaltung. Da er zu seinem Bruder wollte, wurde er von absichernden Beamten aufgehalten. Der ebenfalls alkoholisierte Mann ließ sich nicht beruhigen und beleidigt einen Polizisten. Daraufhin sollte sich der 25-jährige Mann ausweisen. Als er dem nicht nachkam wurde er durch die Beamten nach seinen Ausweispapieren durchsucht. Hierbei versuchte er einen Beamten mit einem Kopfstoß zu verletzen. Der Stoß konnte abgewehrt werden. Der Mann wurde trotz weiterer Gegenwehr ebenfalls zu Boden gebracht und gefesselt. Hierbei wurde eine Polizistin leicht verletzt. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurden die beiden Brüder ins Mescheder Polizeigewahrsam gebracht. Hier wurden sie von ihrem Vater abgeholt.

OTS: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65847 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65847.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!