Polizei, Kriminalität

Briefkastenanlage mit Böller in Güstrow zerstört

28.01.2017 - 05:46:32

Polizeipräsidium Rostock / Briefkastenanlage mit Böller in ...

Güstrow - Am Freitag zerstörten zunächst unbekannte Täter gegen 22:00 Uhr im Güstrower Bärstämmweg eine Briefkastenanlage. Eine Anwohnerin hörte den lauten Knall und informierte die örtliche Polizeidienststelle.

Die sofort eingesetzten Beamten des Güstrower Polizeihauptreviers konnten in der Nähe eine Gruppe tatverdächtiger Personen im Alter von 15 bis 24 Jahren feststellen. Die Polizisten fanden bei der Identitätsfeststellung und Durchsuchung dieser Personen mehrere Böller gleicher Bauart auf.

Die Kriminalpolizei hat sofort die Ermittlungen wegen der Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion aufgenommen. Die Briefkastenanlage weist erhebliche Beschädigungen auf und muss komplett erneuert werden. Dem Vermieter entstand hierdurch ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Torsten Sprotte Erster Polizeihauptkommissar Polizeiführer vom Dienst

OTS: Polizeipräsidium Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108746 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108746.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle PHKin Isabel Wenzel Telefon: 038208/888-2040 Fax: 038208/888-2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208/888-2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!