Polizei, Kriminalität

Breisach - 2 x Unfallflucht

11.01.2019 - 14:26:40

Polizeipräsidium Freiburg / Breisach - 2 x Unfallflucht

Freiburg - Breisach - Am Donnerstag 10.01.2019 zwischen 15:40 Uhr und 16:15 Uhr wurde ein am Neutorplatz zwischen Tankstelle und Sparkasse ordnungsgemäß geparkter weißer Mercedes der E-Klasse angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher fuhr davon ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca.1500EUR zu kümmern. Ein weiterer Verkehrsunfall bei dem sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernte ereignete sich auf der Landesstraße 104 von Breisach in Fahrtrichtung Burkheim. Ein Pkw war unmittelbar vor der Einmündung nach Vogtsburg-Niederrotweil nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte den angrenzenden Maschendrahtzaun beschädigt. Der Sachschaden am Zaun wird auf 500EUR geschätzt. Der Unfallzeitpunkt lag zwischen Mittwoch 09.01. 18:30 Uhr und Donnerstag 10.01. 06:30 Uhr. Anhand vorgefundener Splitter konnte ermittelt werden dass es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen roten Ford Fiesta handeln muss. Die Ermittlungen hierzu laufen, Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Breisach zu melden, Tel.:07667/91170

OTS: Polizeipräsidium Freiburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110970.rss2

Medienrückfragen bitte an:

Polizeirevier Breisach Tel.: 07667 9117-111 E-Mail: breisach.prev@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Erneut Drohfax mit Absender «NSU 2.0» aufgetaucht. Das sagte die Juristin Seda Basay-Yildiz der «Süddeutschen Zeitung». Ob das Schreiben im Zusammenhang mit den Ermittlungen zu einer mutmaßlich rechtsextremen Chatgruppe in der Frankfurter Polizei steht, ist noch unklar. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt wollte sich nicht dazu äußern. Die Anwältin hatte im Prozess um Beate Zschäpe und die Terrorgruppe NSU Opfer vertreten und in anderen Verfahren mutmaßliche islamistische Gefährder verteidigt. Frankfurt - Eine türkischstämmige Frankfurter Anwältin hat nach eigenen Angaben erneut ein mit «NSU 2.0» unterschriebenes Fax mit massiven Drohungen erhalten. (Politik, 14.01.2019 - 15:12) weiterlesen...

Nach Polizisten-Suspendierung - Erneut Drohfax mit Absender «NSU 2.0» aufgetaucht. Nun soll erneut eine mit «NSU 2.0» unterschriebene Drohung aufgetaucht sein. Ein erstes solches Fax hatte auf die Spur einer mutmaßlich rechtsextremen Chatgruppe von Polizisten geführt. Die Mordserie des «Nationalsozialistischen Untergrunds» (NSU) sorgte für Entsetzen. (Politik, 14.01.2019 - 13:10) weiterlesen...

Rechte Bedrohug - Bericht: Anwältin erhält erneut Drohfax vom «NSU 2.0». Auch diesmal heißt der Absender «NSU 2.0». Die Anwältin hatte im Prozess um den rechtsterroristischen «Nationalsozialistischen Untergrund» Opfer vertreten. Zum wiederholten Male wird eine deutsch-türkische Juristin in Frankfurt mit einem Schreiben bedroht. (Politik, 14.01.2019 - 08:16) weiterlesen...

Rechte Bedrohung - Bericht: Anwältin erhält erneut Drohfax vom «NSU 2.0» München - Eine türkischstämmige Frankfurter Anwältin hat einem Medienbericht zufolge erneut ein mit «NSU 2.0» unterschriebenes Drohfax erhalten. (Politik, 14.01.2019 - 08:02) weiterlesen...