Kriminalität, Polizei

Braunschweig - Braunschweig, Kalenwall,

02.01.2023 - 13:22:38

Gefährliche Körperverletzung vor einer Diskothek

25.09.2022, 02.18 Uhr

Nach einer gefährlichen Körperverletzung wurde ein Bild des Tatverdächtigen zur Veröffentlichung freigegeben.

Bereits am 25.09.2022 kam es vor einer Diskothek am Kalenwall zu einer gefährlichen Körperverletzung. Nachdem ein Gast andere Gäste belästigt hatte, wurde ihm von einem Angestellten der Diskothek ein Hausverbot ausgesprochen. Als der Angestellte den Gast zum Eingang begleitete, wurde dieser immer aggressiver. Vor der Tür griff der Mann nach einer Glasflasche und schlug sie dem 29-jährigen Angestellten gegen den Kopf. Im Anschluss flüchtete der Mann.

Das Amtsgericht Braunschweig hat nun ein Foto des Tatverdächtigen zur Veröffentlichung freigegeben. Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Mitte unter der Telefonnummer 0531/476-3115.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032, -3033 und 3034
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/5281c4

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Forderung nach Reformen bei Trauerfeier für Tyre Nichols. Es werden auch politische Forderungen laut. Vizepräsidentin Harris drängt auf Reformen bei der Polizei. Nach dem gewaltsamen Tod des Afroamerikaners Tyre Nichols trauern viele Menschen in den USA. (Ausland, 01.02.2023 - 22:57) weiterlesen...

Serienmorde in Schwäbisch Hall? Polizei äußert sich. Die Polizei im Norden Württembergs schöpft Verdacht, sie ermittelt und durchsucht. Eine Pressekonferenz ist angekündigt. Drei tote Seniorinnen, alle aus derselben Region, alle drei Opfer von Gewalt. (Unterhaltung, 01.02.2023 - 10:13) weiterlesen...

Trauer am Jahrestag der Polizistenmorde in Kusel. Wer andere beschütze, verdiene selbst Schutz, macht Bundesinnenministerin Nancy Faeser klar. Vielerorts haben Menschen der beiden Polizisten gedacht, die in der Pfalz erschossen wurden. (Unterhaltung, 31.01.2023 - 15:15) weiterlesen...

Weitere Entlassungen nach brutalem Polizeieinsatz in Memphis Nach dem tödlichen Polizeieinsatz gegen den Afroamerikaner Tyre Nichols wurden bereits fünf Polizisten aus dem Dienst entlassen - nun folgen weitere personelle Konsequenzen. (Unterhaltung, 31.01.2023 - 04:55) weiterlesen...

Weiterer US-Polizist nach brutalem Einsatz freigestellt Nach dem tödlichen Polizeieinsatz gegen den Afroamerikaner Tyre Nichols wurden bereits fünf Polizisten aus dem Dienst entlassen - nun folgt eine weitere Suspendierung. (Unterhaltung, 30.01.2023 - 19:41) weiterlesen...

Vor einem Jahr: Die Polizistenmorde bei Kusel. Nun jährt sich die Tat. Vor Ort überwiegt immer noch Trauer. Die Bundesinnenministerin sprach von «Hinrichtung», der Richter von «Menschenjagd»: Der Gewalttod zweier Polizisten erschütterte viele. (Unterhaltung, 30.01.2023 - 17:07) weiterlesen...