Polizei, Kriminalität

Brandstiftung in Güstrow

10.08.2018 - 04:31:32

Polizeipräsidium Rostock / Brandstiftung in Güstrow

Güstrow - Am 10.08.2018 kurz nach Mitternacht kamen Feuerwehr und Polizei in der Neuen Straße 22 in Güstrow zum Einsatz.

Durch unbekannte Täter wurde ein Autowrack, welches zum Abtransport bereitgestellt war, in Brand gesetzt. Das Wrack brannte vollständig aus. Die Außenfassade des angrenzenden, leerstehenden Gebäudes wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Der Sachschaden wird insgesamt auf ca. 2.000 EUR geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, welche Beobachtungen zum Sachverhalt gemacht haben oder weitere sachdienliche Informationen mitteilen können, werden gebeten sich beim Polizeihauptrevier Güstrow unter der Telefonnummer 03843 / 2660 zu melden.

im Auftrag

Mattes Pienkoß Polizeiführer vom Dienst Polizeipräsidium Rostock

OTS: Polizeipräsidium Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108746 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108746.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle Sophie Pawelke, Stefan Baudler Telefon 1: 038208 888 2040 Telefon 2: 038208 888 2041 Fax: 038208 888 2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208 888 2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

@ presseportal.de